Skip to main content

Betano Auszahlung – Übersicht Zahlungsmethoden

Betano LogoWer ein paar Wetten gewinnt, möchte sein Guthaben auch irgendwann auszahlen. Wie sehen die Zahlungsmöglichkeiten bei Betano aus, fallen Gebühren an und wie läuft eine Betano Auszahlung im Detail ab? Diese und weitere Fragen beantworten wir in diesem Artikel, in dem sich alles um die Zahlungsmethoden beim Buchmacher dreht.

Alle Zahlungmöglichkeiten im Überblick

Bei jedem Wettanbieter stehen Dir verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, aus denen Du Deine bevorzugte auswählen kannst. Wir haben uns angeschaut, welche Methoden Betano anbietet und geben die wichtigsten Informationen kurz und knapp auf einen Blick. Grundsätzlich gilt: Bis zu acht Mal kannst Du pro Monat gebührenfrei auszahlen.

Betano Zahlungsmöglichkeiten

Die Zahlungsmöglichkeiten mit den auf der Webseite geworben wird (Screenshot betano.com)

PayPal

Der Zahlungsanbieter PayPal ist eines der häufigsten verwendeten Transaktionsmittel beim Wettanbieter. Auch bei Betano kannst Du per PayPal einzahlen und auszahlen. Die Limits liegen bei 15 und 5.000 Euro. Eine Einzahlung steht direkt bereit, eine Auszahlungsbestätigung sollte nicht länger als 24 Stunden auf sich warten lassen. Falls doch, frag einmal beim Kundensupport nach.

Kreditkarte

VISA und Mastercard kannst Du für eine Einzahlung zwischen 5 und 4.000 Euro in einer Transaktion nutzen. Hast Du eine Einzahlung mit Kreditkarte durchgeführt, kannst Du nachher auch über dieselbige auszahlen. 3 bis 5 Tage müssen hier im Schnitt einkalkuliert werden, bis das Geld auf dem Bankkonto eingeht.

Überweisung

Wer mit der klassischen Banküberweisung einen Betrag auf seinem Wettkonto einzahlt, muss 3 bis 5 Tage warten, bis das Guthaben auf dem Wettaccount bei Betano bereitliegt. Gleiches gilt für eine Transaktion auf das eigene Bankkonto. Dafür ist der Transaktionsweg extrem sicher und schützt gleichzeitig für überstürzten Einzahlungen nach einer verlorenen Wette.

Trustly

Trustly wird bei den Sportwetten als Zahlungsoption immer beliebter. Ein eingezahlter Betrag steht im Normalfall direkt bereit, auch auszahlen kannst Du. Trustly greift auf das Online—Banking des Kunden zurück, eine Tan-Eingabe ist dementsprechend notwendig.

Paysafecard

Die Paysafecard ist eines der am meisten genutzten Zahlungsmittel beim Buchmacher. Du kannst sie zu verschiedenen Werten bis zu maximal 100 Euro kaufen und das Guthaben per PIN-Eingabe danach beim Wettanbieter einzahlen. Auszahlen kannst Du per Paysafecard aktuell leider nicht.

Skrill

Mit Skrill, ehemals Moneybookers, steht ein weiteres E-Wallet bei Betano für Zahlungen zur Verfügung. Transaktionen kannst Du zu Beträgen zwischen 5 und 1.000 Euro durchführen. Auf Einzahlungen kannst Du direkt zugreifen, der Auszahlungsprozess dauert etwas länger, allerdings meist nicht länger als maximal 2 Tage.

Diese Zahlungsmöglichkeiten werden bevorzugt

Wettkunden bevorzugen in der Regel die Zahlungsmöglichkeiten, bei deren Nutzung das Guthaben direkt bereitsteht. Das gilt für alle Optionen mit Ausnahme der klassischen Banküberweisung. Aber auch diese hat einen Vorteil: Viele Tipper neigen dazu, nach einer verlorenen Wette schnell eine unüberlegte Einzahlung für eine Frustwette nachzulegen. Das ist bei der Banküberweisung jedoch nicht möglich. Sie kann vor schnellen, hohen Verlusten schützen, wenn Du zu dem oben beschriebenem Verhalten neigst!

Anleitung zur Betano Einzahlung

Eine Einzahlung sollte auch Neueinsteiger nicht vor Probleme stellen. Öffne einfach die Wettanbieter-Website und melde Dich in Deinem Wettaccount an, den Du zuvor eröffnet hast. Nun begibst Du Dich über die Kontonavigation in den Bereich EINZAHLUNG und wählst dort die Zahlungsmethode aus, die Du bevorzugst.

Einzahlung Betano

Rechts oben steht ein grüner Button mit „EINZAHLUNG“ – Ein Klick und das Konto kann aufgeladen werden (Screenshot Betano)

Zudem legst Du den Einzahlungsbetrag fest. Danach folgst Du den weiteren Anweisungen und schließt den Zahlungsprozess final ab.

  1. Rufe die Website www.betano.com auf und melde Dich an.
  2. Begib Dich in den Kontooptionen in den Bereich EINZAHLUNG.
  3. Wähle Deine favorisierte Zahlungsmöglichkeit aus.
  4. Gib den gewünschten Einzahlungsbetrag an.
  5. Folge im nächsten Schritt den weiteren Anweisungen.
  6. Schließe Deine Einzahlung per Bestätigung ab.

Betano Auszahlung – Die richtige Vorgehenweise

Der Auszahlungsantrag verläuft identisch mit dem Einzahlungsprozess. Logge Dich in Deinem Wettaccount auf der Betano Website ein und begib Dich dort in den Zahlungsbereich.

Auszahlung Betano

Im Menü findet man rechts auf der Betanoseite den Button zur Auszahlung

Jetzt legst Du den Betrag fest, den Du auszahlen möchtest und wählst Deine bevorzugte Zahlungsmöglichkeit. Achte darauf, Deinen Wettaccount frühzeitig zu verifizieren, denn sonst dauert die erste Auszahlung etwas länger.

Jetzt musst Du nur noch den weiteren Anweisungen folgen und kannst den Prozess dann abschließen. Sobald der Auszahlungsantrag bewilligt wurde, solltest Du eine Bestätigung vom Wettanbieter per E-Mail erhalten.

Die Auszahlungsmethode ist oft vorgegeben

Bei jedem seriösen Wettanbieter gilt: Du kannst nur über eine Methode eine Auszahlung anweisen, wenn Du sie zuvor bereits für eine Einzahlung beim Buchmacher genutzt hast. Dies ist ein Schutzmechanismus des Buchmachers, um unrechtmäßige Zahlungen zu verhindern. Meist ist es die Zahlungsmöglichkeit Deiner letzten Einzahlung, auf die Du bei der darauf folgenden Auszahlung zurückgreifen musst. Eine Ausnahme ist die Paysafecard, denn über sie kannst Du nicht auszahlen. Hier musst Du die klassische Banküberweisung nutzen.

Betano Auszahlung Probleme – Ursachen und Lösungen

Falls Dein Auszahlungsantrag abgelehnt wird, liegt dem in der Regel eine der üblichen Ursachen zugrunde, auf die wir kurz eingehen möchten. Die häufigste Ursache ist ein nicht verifiziertes Wettkonto. Die Verifizierung nimmst Du am besten direkt nach der Registrierung Deines Accounts vor, denn dann kommt es später bei der ersten Auszahlung nicht zu Verzögerungen. Prüfe zudem, ob Deine Kontodaten korrekt sind, anderenfalls landet das Geld beim falschen Empfänger oder ein Auszahlungsantrag wird abgelehnt. Wichtig: Account-Inhaber und Bankkonto-Inhaber müssen identisch sein. Falls nicht, kannst Du nicht auszahlen.

Auszahlung storniert Betano

Wird eine Auszahlung storniert, zeigt dies Betano im Konto des Spielers an.

Thema Wettbonus: Nimmst Du einen Bonus in Anspruch, musst Du zuerst alle Bonusbedingungen erfüllen. Ansonsten kannst Du den Bonus und erzielte Gewinne nicht auszahlen. Das ist auch in den Buchmacher-AGB festgelegt, die Du auf der Betano-Webseite findest. Ebenso werden Verstöße gegen die Bonusbestimmungen geahndet.

Vor der ersten Auszahlung kommt die Verifizierung

Wir haben es im vorherigen Abschnitt bereits angesprochen: Du musst Dein Wettkonto erst ausreichend verifizieren, bevor Du auszahlen kannst. Dafür schickst Du Kopien Deines Personalausweises oder Führerscheins, einen aktuellen Adressnachweis anhand einer Rechnung sowie einen Kontoauszug an den Kundensupport.

Verifizierung Betano Konto

Verifizierung Betano Konto

Wichtig: Transaktionen auf Deinem Kontoauszug kannst Du selbstverständlich schwärzen, denn diese gehen den Wettanbieter nichts an. Anhand der Verifizierung geht der Buchmacher sicher, dass Deine Angaben im Wettaccount alle korrekt sind. Führe die Verifizierung so früh wie möglich durch, dann musst Du auf eine spätere Auszahlung auch nicht so lange warten.

Unser Tipp – Gewinne immer zeitnah auszahlen

Ganz klar: Wer Gewinne erzielt, sollte auch regelmäßig auszahlen. Das hat zwei Gründe. Zum einen läufst Du dann nicht Gefahr, mühsam erspielte Gewinne wieder zu verlieren. Denn wer mehr Guthaben besitzt, setzt meist auch mehr. Es sei denn, er wettet extrem diszipliniert. Und zweitens besteht immer die Gefahr, dass ein Buchmacher pleite geht, auch wenn das eher selten der Fall ist. Dann kann es sein, dass Du sehr lange auf Dein Geld warten musst oder es gar nicht erhältst. Mit regelmäßigen Auszahlungen gehst Du unnötigen Gefahren aus dem Weg und kannst zudem über das Geld auf Deinem eigenen Bankkonto verfügen.

Weitere Tipps rund um das Thema Auszahlung

Wir haben noch ein paar weitere Tipps rund zu Transaktionen bei Betano. Es kann vorkommen, dass Auszahlungen unterschiedlich lange auf sich warten lassen. Denn zum einen prüft der Buchmacher die Auszahlungsanträge nur zu bestimmten Zeiten, und zum anderen kommt es darauf an, wie viele Anträge er zeitgleich bearbeiten muss. Dauert es zu lange, solltest Du Dich in den Live-Chat begeben und eine Anfrage stellen. Bei mehr als 8 Auszahlungsabwicklungen pro Monat, was einem sehr hohen Wert entspricht, fällt eine geringfügige Gebühr an, die der Wettanbieter von Deinem Account einzieht. Beachte außerdem: Auszahlungsanträge bearbeitet der Wettanbieter nur werktags und nicht am Wochenende.

 

 

Betano Geld auszahlen Casino

Bei Betano kann das Geld auch in das eigene Casino ausgezahlt werden

Sonst haben wir noch als Tipp, dass das Geld vom Sportwettenkonto direkt in den hauseigenen Casinobereich geschoben werden kann. Wir hatten schon einige Leser die meinten eine Auszahlung vorgenommen zu haben aber in Wirklichkeit wurde das Geld einfach in das Casino verschoben.

Kinderleichte Auszahlen auch über die App

Auszahlen kannst Du bei Betano auch über die Sportwetten App. Starte dafür die App, melde Dich in Deinem Wettkonto an und rufe die Zahlungsoptionen auf. Dort kannst Du jetzt – wie Du es von der Buchmacher-Website kennst – Deine bevorzuge Transaktionsmethode auswählen und den Betrag festlegen, den Du ein- oder auszahlen möchtest. Mache dies am besten dort, wo sich nicht allzu viele Menschen in Deiner Umgebung aufhalten. Denn das Risiko, dass jemand Deine Daten ausgecheckt, kann nie ganz ausgeschlossen werden.

Kann eine Auszahlungen auch storniert werden?

Ja, die Möglichkeit einer Stornierung besteht wie bei so vielen anderen Wettanbietern auch. Wir raten aber ganz klar davon ab. Denn selbstverständlich liegt es im Interesse des Buchmachers, dass Du einen Auszahlungsantrag stornierst und mit dem Geld weiterwettest.

Unser Tipp: Melde Dich nach einem Auszahlungsantrag erst dann wieder in Deinem Wettkonto an, wenn die Auszahlung bewilligt wurde. Dann besteht auch nicht Gefahr, dass Du eine Stornierung tätigst.

Muss eine Auszahlungen noch versteuert werden?

Nein, Wettgewinne sind bereits versteuert. Es gibt jedoch einen Sonderfall, welcher dann vorliegt, wenn Du Sportwetten professionell betreibst und erzielte Gewinne maßgeblich zu Deinem Lebensunterhalt beitragen. Dann kann es sein, dass Du die Beträge zusätzlich versteuern musst. Allerdings trifft das nur auf ganz wenige Fälle zu. Wir raten dann dazu, den Rat eines Steuerberaters in Anspruch zu nehmen, der Dir mit Sicherheit weiterhelfen kann.

Das Fazit zur Betano Einzahlung und Auszahlung

Die Zahlungsmöglichkeiten bei Betano sind ordentlich, auch PayPal kannst Du nutzen – das ist nicht bei jedem Buchmacher der Fall. Gebühren fall auch keine an, erst wenn Du mehr als achtmal im Monat auszahlst, musst Du eine Gebühr in Kauf nehmen.

Wir empfehlen, Auszahlungen regelmäßig durchzuführen, wenn Du Gewinne landest. So liegt das Geld sicher auf Deinem Bankkonto und Du läufst nicht Gefahr, das Geld vor lauter Übermut wieder zu verspielen. Damit bei der ersten Auszahlung keine zeitlichen Verzögerungen auftreten, lohnt es sich, die Verifizierung des Wettkontos direkt nach der Registrierung vorzunehmen – so zumindest sind unsere Erfahrungen, auch bei andern Buchmachern wie bet365, Tipico oder betway.


Alle Testergebnisse von Betano

TestTestsbericht
ErfahrungenBetano Erfahrungen
BonusBetano Bonus
AppBetano App
Konto löschenBetano Konto löschen
AuszahlungBetano Auszahlung
PaypalBetano Paypal