Skip to main content

MyBet Erfahrungen – Test und Bewertung 2020

mybet LogoDer Anbieter MyBet kann eine bewegte Unternehmensgeschichte vorweisen. 2002 wurde MyBet gegründet und zählte zu den bekanntesten Buchmachern des Landes. 2018 allerdings musste das Unternehmen die Insolvenz anmelden. 2020 folgte das Comeback. Wir haben geprüft, was der Bookie zu bieten hat und in unserem Test umfassend MyBet Erfahrungen gesammelt. Die gibt es zusammengefasst in diesem Artikel.

„Wie fallen unsere MyBet Erfahrungen aus? Wie gut sind die Quoten oder die Wettauswahl? Dies und mehr haben wir in unserem Test überprüft.“

MyBet Startseite

Startseite von Mybet (Screenshot)


Alle Stärken und Schwächen in der Übersicht

  • Bei MyBet gibt es zum Start einen Neukundenbonus auf vier Stufen
  • Die Quoten bewegen sich meist leicht über dem Branchenschnitt
  • Der Live-Chat war auch zu später Stunde noch zu erreichen
  • Die Auswahl an Wetten kann mit der Konkurrenz mithalten
  • Transaktionsgebühren fallen bei Ein- und Auszahlungen keine an
  • Eine gute mobile Web-Variante, welche einwandfrei funktioniert
  • Bei den Zahlungsoptionen stehen nur vier Möglichkeiten zur Verfügung
  • Die Bonusbedingungen sind anspruchsvoll
  • er Livebereich enthält weder Statistiken noch Live-Animationen
  • Die Wettsteuer trägt der Kunde.

Unsere MyBet Erfahrungen – Alle Kriterien im Test

Wettquoten, Wettauswahl, Neukundenbonus, Kundensupport: Das sind die wichtigsten Kriterien, die wir uns im Test von einem Wettanbieter anschauen. Hinzu kommen weitere Aspekte wie die Zahlungsmöglichkeiten, die Performance der Website sowie das mobile Angebot. Da wir uns bei jedem Anbieter die gleichen Kriterien anschauen, können wir die einzelnen Buchmacher einfacher miteinander vergleichen. Eine Zusammenfassung zu jedem Bookie gibt es ganz am Ende eines Artikels im Fazit.

FirmaRhinoceros Operations Ltd
RechtsformKapitalgesellschaft
Gründung1998
FirmensitzMalta, Gzira
Mitarbeiterca. 200
Erfahrungsbericht Mybet

Bei MyBet anmelden – So solltest Du vorgehen

Es gibt nur ganz wenige Buchmacher, bei denen kein Wettkonto notwendig ist, um Tipps zu platzieren. Bei allen anderen muss ein Wettaccount eröffnet werden, so auch bei MyBet.

Anmeldung MyBet

Anmeldeformular von MyBet (Screenshot)

Wie erklären Schritt für Schritt, wie das funktioniert.

  1. Gehe im ersten Schritt auf die Website vom Wettanbieter
  2. Klicke oben rechts in der Ecke auf die Schaltfläche REGISTRIEREN
  3. Nach einem Klick geht es weiter in den Registrierungsprozess
  4. Im Anschluss musst Du einige Daten und Informationen angeben
  5. Jetzt folgt die Bestätigung Deiner Angaben
  6. Am Ende der Anmeldung kannst Du per Einzahlung den Bonus aktivieren
  7. Nun hast Du einen neuen MyBet Account eröffnet
  8. Wir empfehlen die direkte Verifizierung des Kontos nach der Anmeldung

Anleitung Wettanbieter anmelden
Jetzt 200€ Bonus sichern

MyBet registrieren – vermeiden Flüchtigkeitsfehler

Die wichtigste Info vorab: Nur Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind, dürfen einen Wettaccount eröffnen. Das gilt für Mybet wie für jeden anderen Buchmacher auch. Bei der Registrierung empfehlen wir, sich ruhig ein wenig Zeit zu lassen. Die Registrierung ist ohnehin schnell erledigt und so lassen sich Tippfehler bei der Dateneingabe vermeiden. Das ist nicht ganz unwichtig, denn wenn es der Bookie ganz genau nimmt, kann er einen Tippfehler als Falschangabe auslegen und das führt zu Problemen bei späteren Auszahlungen.


Wettquoten

Wettquoten MyBet

Ansicht der Quoten beim Wettanbieter Mybet (Screenshot)

MyBet schlägt sich quotentechnisch gut. Im Schnitt kommt der Wettanbieter auf einen Wert von 94%. Damit bewegt sich der Buchmacher sogar knapp über dem Branchenschnitt, der bei 93% liegt. Wie gewohnt sind die Quoten in den Top-Ligen wie Champions League, Bundesliga oder Premier League noch etwas besser. Dort können die Spitzenwerte bis zu 97% erreichen. Auf der anderen Seite: In den nicht so populären Ligen und Sportarten sieht es schlechter aus. Aber auch Werte knapp um die 90% sind aus unserer Sicht noch spielbar.

Zusammenfassung Wettquoten:

  • Guter Quotenschlüssel bei ungefähr 94%
  • Höhere Quoten (bis 97%) bei TOP Events

Wettauswahl mit 30 Sportarten im Wochenprogramm

Rund 30 verschiedene Sportarten bietet MyBet zum Wetten in seinem Wochenprogramm an. Darunter sind neben den Populär-Sportarten auch Exoten wie Gaelic Sports und Futsal vertreten. Für Wettfreaks stehen selbst Wetten in den Bereichen Politik und Gesellschaft bereit. Der Fokus liegt aber natürlich auf den Fussball Wetten, wo die Auswahl neben den Top-Ligen auch kleine europäische Wettbewerbe sowie Ligen aus China, Australien und Südamerika umfasst. In Deutschland reicht die Auswahl bis hinunter in die Regionalligen. Noch ein Satz zu den Wettoptionen: Zur Bundesliga oder der Champions League stehen bis zu 300 Wettoptionen pro Partie zur Verfügung, in den weniger populären Ligen wie der ersten chilenischen Liga sind es immer noch rund 100 Varianten.

Zusammenfassung Wettauswahl:

  • Wetten auf bis zu 30 verschiedene Sportarten
  • Bis zu 300 Wettoptionen pro Partie sind möglich

Live Wetten bilden den Hauptteil

Live Wetten machen den Hauptteil eines Online-Buchmachers aus. Wie ist MyBet hier aufgestellt? Wir konnten im Test beobachten, dass MyBet rund um die Uhr Live Wetten bereitstellt, am Wochenende sind es wie gewohnt mehr als unter der Woche, denn dann tragen die meisten Ligen ihre Spiele aus. Das Programm legt den Fokus auf Fußball, Basketball und Tennis, aber auch eine Sportart wie Darts wird berücksichtigt. Bei den Wettoptionen gibt es starke Unterschiede, je nachdem, wie populär der jeweilige Wettbewerb ist. Grundsätzlich stehen aber immer die beliebtesten Optionen bereit. Nicht ganz so gut gefällt uns die Aufmachung der einzelnen Live-Partien. Statistiken konnten wir im Test keine finden. Auch eine Live-Animation, wie wir sie von bwin oder anderen Anbietern kennen, suchten wir vergeblich. Hier offenbart MyBet Nachholbedarf.

Zusammenfassung Live Wetten:

  • Fokus liegt auf Fußball, Basketball und Tennis

Neukundenbonus

Auch MyBet weiß, dass man ohne Wettbonus heute keine Kunden mehr für sich gewinnt und stellt deswegen ein Willkommensangebot bereit. Es handelt sich dabei aber nicht um einen klassischen Einzahlungsbonus auf die erste Transaktion, sondern eine vierstufige Variante.

Mybet Wettbonus

Aktueller MyBet Wettbonus von bis zu 250€ (Screenshot)

Die Stufen sehen so aus: Bei der ersten Einzahlung gibt es einen 200% Bonus von bis zu 40 Euro. Für die zweite Einzahlung schreibt MyBet einen 100% Bonus von bis zu 60 Euro gut. Bei der dritten Einzahlung folgen 50% und bis zu 70 Euro, auf die vierte Einzahlung 40% und bis zu 80 Euro. Auf jeder Stufe müssen erst Bonusbedingungen erfüllt werden, bevor es einen Schritt weitergeht. Diese sehen so aus: Einzahlungsbetrag und Bonus müssen je fünfmal zu einer Quote von 1,80 oder höher platziert werden. Für jede Stufe bleiben 90 Tage Zeit.

Zusammenfassung Willkommensbonus:

  • Sehr hoher Wettbonus von bis zu 200 Euro
  • Willkommensbonus ist in mehreren Stufen verfügbar

Website

Die Website von MyBet kommt klassisch daher. Das dient einer guten Orientierung, an der einen oder anderen Stelle könnte sie dann aber doch ein wenig einladender gestaltet werden. Wer sich daran nicht stört, sollte am Webauftritt des Bookies Gefallen finden. Das Angebot an Wetten ist in Live, Heute und Morgen unterteilt, die Highlights sind direkt auf der Startseite platziert. Unterhalb davon erklärt der Buchmacher mit viel Text das Thema Sportwetten und zieht am Ende selbst ein Fazit. Das haben wir so auch noch nicht gesehen. Ansonsten gibt es nicht mehr zu berichten, denn wie gesagt: Spannend ist die Homepage wirklich nicht.

Zusammenfassung Website:

  • Die Website ist eher klassisch gestaltet
  • Highlights werden auf der Startseite angezeigt

MyBet App Download

Mybet App IconMyBet bietet aktuell keine Sportwetten App zum Download an. Wir sind uns nicht ganz sicher, ob sich das in Zukunft nicht vielleicht doch noch ändert. Denn der Buchmacher ist nach der Insolvenz aus dem Jahr 2018 erst gerade erst wieder auf dem Wettmarkt erschienen und leistet vermutlich noch Aufbauarbeit. Aktuell können Kunden das Wettangebot aber über die mobile Website nutzen. Die ist ähnlich simpel wie die Desktop-Version gestaltet, aber eben auch genau so übersichtlich. Zudem zeigte sie im Test eine gute Performance, die Inhalte bauten sich flott und ohne Störungen auf. Sollten sich die Entwickler von MyBet doch noch für eine Download-App entscheiden, werden wir darüber berichten.

Zusammenfassung App:

  • Es gibt aktuell keine App zum Download
  • Gute und übersichtliche mobile Website

Cash Out

Wer den Cash Out nutzt, kassiert einen sicheren Gewinn und beendet eine laufende Wette. MyBet bietet die Funktion an, allerdings nur auf bestimmten Märkten, so der Support auf unsere Nachfrage. Einen partiellen oder Auto-Cash Out gibt es nicht. Der Cash Out macht dann Sinn, wenn ein Tipp auf der Kippe steht und das Angebot des Buchmachers im Verhältnis zum Verlustrisiko fair ist. Anderenfalls empfehlen wir, den Wettschein ganz normal laufen zu lassen.

Zusammenfassung Cash Out:

  • Die Cash Out Option kann generell genutzt werden
  • Partiellen oder Auto-Cash Out ist nicht verfügbar

Zahlungsmethoden

Beim Zahlungsportfolio wird deutlich, dass MyBet erst 2020 den Relaunch vollzogen hat. Denn die Auswahl ist sehr dünn. Lediglich vier Optionen werden angeboten. Immerhin: Die Nutzung ist in allen Fällen gebührenfrei. Limits gab der Support auf Nachfrage nicht bekannt. Man könne sich Limits aber selbst festlegen zum Zwecke des Spielerschutzes.

Ein und Auszahlungsmethoden von mybet

Ein und Auszahlungsmethoden von mybet

Das sind die Transaktionsmöglichkeiten, die MyBet anbietet:

MasterCard: Einzahlungen und Auszahlungen sind möglich. Eine Einzahlung steht direkt auf dem Wettaccount zur Verfügung, Auszahlungen sollten in der Regel rund 3 Tage auf sich warten lassen. VISA bietet der Buchmacher aktuell nicht an.

Paysafecard: Die beliebte Prepaid-Karte kann an der Tankstelle, beim Discounter oder an diversen Kiosk gekauft werden. Die Einzahlung wird per PIN-Eingabe vollzogen. Das Geld ist nach einer Einzahlung direkt verfügbar, Auszahlungen sind nicht per Paysafecard möglich.

Sofort: Die Sofortüberweisung per Klarna hat sich schon lange bei der Mehrzahl der Wettanbieter etabliert. Eingezahlt wird per Online-Banking, Auszahlungen per Sofortüberweisung sind bisher nicht möglich.

Trustly: Der schwedische Zahlungsdienstleister ist seit Jahren auf dem Vormarsch, auch in Sachen Sportwetten. Eingezahlt wird auch mit Trustly per Online-Banking. Erfreulicherweise sind auch Auszahlungen möglich, die recht zügig abgewickelt werden.

MyBet Steuer

Schon seit dem Jahr 2012 wird in Deutschland die Wettsteuer für Spieler fällig. Wettanbieter können sich seitdem entscheiden, ob sie die Steuer selber zahlen oder sie auf den Kunden umlegen. Die Mehrheit der Buchmacher folgt der zweiten Option, so auch MyBet. Bedeutet: Erzielst Du einen Gewinn, werden von diesem automatisch 5% Gebühr abgezogen, die der Buchmacher an das zuständige Finanzamt überweist. Die Wette ist damit rechtmäßig versteuert, der Gewinn fällt aber entsprechend etwas geringer aus.

Zusammenfassung Wettsteuer:

  • Kunden von MyBet müssen die Steuer selber zahlen

Kundensupport – Kontaktmöglichkeiten im Test

Normalerweise bieten Online-Buchmacher im Bereich Kundensupport ein Kontaktformular auf der Website, eine E-Mail-Adresse, einen Live-Chat und eine Hotline an. Dem kommen aber längst nicht alle Anbieter nach. Bei MyBet konnten wir gar nur einen Live-Chat auf der Homepage finden, der aber immerhin die wichtigste Kontaktmöglichkeit im Online-Zeitalter darstellt. Bei unseren Stichproben bekamen wir schnelle Antworten, der Chat war auch zu später Stunde noch erreichbar. Ob es sich dabei um einen Chat-Bot oder einen menschlichen Ansprechpartner handelte, konnten wir nicht eindeutig identifizieren.

Zusammenfassung Kontakt:

  • Für die Kontaktaufnahme gibt es einen Live-Chat
  • Weitere Supportmöglichkeiten konnten wir nicht finden

Lizenz und Sicherheit im Check

Wettanbieterlizenz MGAMyBet bezieht eine Lizenz von der MGA (Malta Gaming Authority – MGA / B2C / 309/2015). Die sitzt in Malta und versorgt diverse Wettanbieter mit einer Lizenz, um im legalen Rahmen Sportwetten betreiben zu dürfen. Für die Sicherheit von Kundendaten verwendet der Buchmacher die SSL-Verschlüsselungstechnologie. Sie hat sich als gängiger Standard zum Schutz von Online-Daten etabliert und wird von fast allen Anbietern genutzt.


Echte MyBet Erfahrungen aus dem Internet

Nicht jeder Ex-Kunde traut MyBet nach dem Neustart über den Weg. Zwar wurden diverse Restguthaben nach der Insolvenz noch ausgezahlt, die Kommentare zum „neuen“ MyBet fallen jedoch weiterhin unterschiedlich aus. Dennis2906 hat gute Erfahrungen gemacht und schreibt: „Ich habe in diesem Monat 150€ eingezahlt, einen 100% Bonus bekommen, ihn durchgespielt und dann mein Guthaben in Höhe von 300€ ausgezahlt. War am nächsten Tag ohne Verifizierung auf meinem Konto. Denke schon, dass man denen Geld anvertrauen kann.“

Zidaneplaya berichtet hingegen: „Also ich kann vor MyBet nur warnen. Ich habe mich vor zwei Wochen registriert und den neuen Bonus in Anspruch genommen. Nachdem ich diesen durchgespielt und ich einen hohen dreistelligen Betrag dort liegen hatte, habe ich mein Wettkonto verifiziert. Nun untersucht die Finanzabteilung meine Unterlagen und hält mich seitdem hin.“ Auch hier können wir nur wieder dazu raten, den Account erst zu verifizieren und dann Geld einzuzahlen.

Wie kann ich meinen MyBet Account löschen?

Wer zu hohe Verlust macht, sollte sich ernsthafte Gedanken machen, ob er seinen Wettaccount nicht lieber schließt. Das ist bei MyBet im Wettaccount möglich. Dort kann das Wettkonto entweder auf unbegrenzte Zeit oder nur temporär geschlossen werden. Bevor eine der beiden Varianten aktiviert wird, empfehlen wir, zwei Dinge zu beachten. Beide klingen einleuchtend, können aber trotzdem in Vergessenheit geraten – und sich dann teuer rächen. Wir erklären in den folgenden zwei Abschnitten, worum es geht.

Noch nicht abgerechnete Wetten: Wirf vor der Schließung nochmal einen Blick in Deine Wettdetails. Eventuell hast Du doch noch einen Wettschein übersehen, den der Wettanbieter noch nicht ausgewertet hat. Das kann speziell dann passieren, wenn die Spiele auf einem Tipp an verschiedenen Tagen über die Woche verteilt stattfinden. Das gilt ebenso für Langzeitwetten. Von daher: Erst nochmal prüfen und erst dann die Löschung des Accounts in die Wege leiten!

Komplette Guthaben vorher auszahlen: Sollte sich noch ein restliches Guthaben auf Deinem Wettkonto befinden, musst Du dieses vor der Schließung auszahlen. Genauer gesagt: Der Support muss die Auszahlung auch bereits bestätigt haben. Ansonsten kann es sein, dass Du am Ende nicht an Dein Geld kommst. Und das wäre doch recht ärgerlich.


Fazit – Unsere MyBet Erfahrungen 2020

Fazit Testergebnis MybetMyBet ist nach der Insolvenz zurück und befindet sich wohl noch im Aufbau. So zumindest unser Eindruck, denn die Website gibt ein sehr schlichtes, wenn nicht sogar unfertiges Bild ab. Bei den Zahlungsmöglichkeiten stehen nur vier Optionen bereit, zur Kontaktaufnahme wird ausschließlich ein Live-Chat angeboten. Der funktionierte im Test jedoch gut, wir erhielten schnell Rückmeldungen auf unsere Fragen.

Kommen wir zum Neukundenbonus, der in vier Stufen zu unterschiedlichen Prozentsätzen auf vier Einzahlungen gestaffelt ist – bis zu 250€ sind möglich. Das Konzept ist zwar interessant, überzeugt uns aufgrund der doch hohen Umsatzanforderung aber nicht so ganz. Zum Schluss noch was Positives: Die Wettauswahl kann sich sehen lassen, rund 30 Sportarten bietet MyBet an, die Optionsvielfalt genügt beim Fußball auch höheren Ansprüchen. Hinzu kommen ordentliche Quoten. Für das obere Regal im Buchmacher-Ranking reicht es für MyBet in unserer Bewertung aber noch nicht, da der Anbieter aber nicht wirklich zu den unerfahrenen und neuen Wettanbietern gezählt werden kann, erwarten wir hier in den kommenden Monaten noch einiges.

FAQ zum Wettanbieter

Wie fallen unsere MyBet Erfahrungen 2020 aus?

Unsere MyBet Erfahrungen sind durchwachsen. Vieles wirkt bei dem Buchmacher, der nach der Insolvenz vor zwei Jahren im Jahr 2020 einen Neustart wagte, noch unfertig. Unter anderem stehen nur vier Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl. Der Neukundenbonus ist interessant und bieten vier Stufen. Die Bonusbedingungen sind aber nicht ganz einfach zu erfüllen. Die Auswahl an Wetten ist gelungen. Das gilt ebenso für einen Großteil der Wettquoten.

Fällt bei Sportwetten eine MyBet Steuer an?

Ja. MyBet sieht vor, dass der Kunde für die 5% Steuer aufkommt. Sie wird deswegen von jedem erzielten Gewinn automatisch abgezogen. Der Buchmacher überweist sie an das zuständige Finanzamt, der Gewinn ist somit rechtmäßig versteuert.

Wie groß ist die Auswahl an Einzahlungsmethoden?

Die Auswahl bei den Einzahlungsmöglichkeiten ist relativ klein. Während unseres Tests bot MyBet nur Sofort, Mastercard, Trustly und die Paysafecard an. Das ist aus unserer Sicht ein bisschen wenig. Hier darf MyBet gerne nochmal nachlegen und das Zahlungsportfolio durch weitere Optionen ergänzen.

Wie einfach kann man sich bei MyBet anmelden?

Für die Registrierung bei MyBet rufst Du die Website www.mybet.com auf und klickst dort oben rechts in der Ecke auf den Button mit der Aufschrift REGISTRIEREN. Im Anschluss musst Du eine E-Mail-Adresse und Zugangsdaten festlegen. Hinzu kommen ein paar persönliche Daten. Außerdem kannst Du bereits den Bonus aktivieren.


Alle Testergebnisse von Mybet

TestTestsbericht
BewertungMybet Erfahrungen
BonusMybet Bonus

HEUTE 15€ GRATIS !

GANZ EXKLUSIV NUR BEI UNS
Nach der Anmeldung kommt der Gutscheincode spätestens
nach 48 Stunden per E-Mail
close-link