//Wett Tipp 1. Bundesliga 12. Spieltag – Saison 2018/19

Wett Tipp 1. Bundesliga 12. Spieltag – Saison 2018/19

1. Bundesliga 12. Spieltag der Saison 2018/19 – Wett Tipps & Analyse

wett tipps bundesliga

Eine zweiwöchige Länderspielpause bescherte uns einen langen Verzicht auf die Bundesliga. Doch jetzt geht es weiter und damit sind auch wieder unsere Wett-Tipps am Start! Interessant ist es derzeit an allen Ecken der Bundesligatabelle: Sowohl unten, vor allem aber an der Tabellenspitze ist so viel Spannung drin, wie selten nicht mehr. Hier alle Spiele des 12. Spieltages der Bundesliga im Profil.

.

BonkersBet neuer Wettanbieter mit 100€ Wettbonus
Zum 100€ BonkersBet Bonus

Leverkusen – Stuttgart Freitag, 23.11.2018 um 20:30 Uhr

Bayer empfängt den Vfb Stuttgart und muss versuchen eine erneute Durststrecke aufzuhalten: Die Leverkusener verloren ihre letzten beiden Liga-Spiele gegen Hoffenheim und Leipzig sehr deutlich. Stuttgart nahm zuletzt aus Nürnberg einen Auswärtssieg mit und feierte damit seinen ersten Dreier unter Trainer Marcus Weinzierl. Dennoch: Alle Kellerkinder der Liga, Hannover und Düsseldorf haben ebenfalls gewonnen, somit hat sich die Situation der Stuttgarter nicht merklich verbessert. Nach wie vor stehen die Schwaben auf dem letzten Tabellenplatz. Leverkusen steht auf Platz 13 und hat nur ein schmales Polster von zwei Punkten auf die hinteren Ränge. Wenn Heiko Herrlich weiter an seinem Job interessiert sein sollte, muss dieses Spiel dringend gewonnen werden. Doch denke ich, dass Stuttgart den Leverkusen durchaus in die Suppe spucken wird können: Ein Unentschieden ist nicht ausgeschlossen!

Bayern – Düsseldorf Samstag, 24.11.2018 um 15:30 Uhr

Die Luft ist dick beim deutschen Rekordmeister. Nachdem man zuletzt im fulminanten „Klassiker“ gegen den BVB mit 3-2 den Kürzeren zog, ist der Rückstand auf den Tabellenführer Dortmund auf ganze sieben Punkte angeschwollen. Düsseldorf kommt hingegen mit nach einem überraschen hoch ausgefallenen Sieg gegen Hertha an die Säbener Straße. Mit 4-1 fegte man die Berliner aus dem Stadion und hat somit die anhaltende Niederlagenserie vorerst aufhalten können. Dennoch gilt wie für Stuttgart, dass auch die direkte Konkurrenz im Keller gepunktet hat. Düsseldorf hat noch zwei Punkte gut zu machen, um das rettende Ufer zu erreichen. Ob dies gegen die Bayern gelingen kann? Unwahrscheinlich ist es allemal, doch wird der Unmut in der Bayernchefetage vielleicht einen kleinen Bonus bringen können. In jedem Falle bleiben die Bayern hier der haushohe Favorit und werden das Spiel gewinnen müssen.

Mainz – Dortmund Samstag, 24.11.2018 um 15:30 Uhr

Mainz wie es singt und lacht! Die Nullfünfer finden immer besser in die Saison und besiegten kürzlich Bremen und Freiburg und haben so den Vorsprung auf die gefürchteten Kellerränge vergrößert. Mit Dortmund kommt allerdings der Tabellenführer zu Gast, der bisher kein einziges Liga-Spiel verlor. Wie man gegen Bayern sehen konnte, ist Dortmund eine Mannschaft, die auch nach Rückständen sehr couragiert auftritt und kämpft bis zum Ende. Mainz muss sich allerdings auch nicht verstecken. Das Team um Sandro Schwartz hatte zwar Startprobleme um in die Saison zu kommen, nun zünden nach und nach allerdings die Neuzugänge Mateta, Niakhaté und Boetius, die frischen Schwung und Tempo in das Spiel bringen, und letztlich auch großen Anteil an den letzten Siegen hatten. Dennoch: Dortmund ist eine geölte Maschine. Wenn die Borussen hier so auftreten wie zuletzt, sollte ihnen der Sieg nicht zu nehmen sein.

Hertha – Hoffenheim Samstag, 24.11.2018 um 15:30 Uhr

Die alte Dame aus der Hauptstadt strauchelt, während die Nagelsmann-Elf aus dem Kraichgau einen wahren Lauf hat. Lupenreine 12 Punkte erkämpften sich die Hoffenheimer in den letzten 4 Spielen und stehen somit wieder voll im Saft um die erwünschten internationalen Plätze. Hertha hingegen hat seit seinem Bayern Coup, als sie den Rekordmeister mit 2-0 im Regen stehen ließen, fünf Spiele angesammelt ohne einen einzigen Dreier. Zuletzt wurde es für Berlin sogar richtig bitter: In Unterzahl agierte die Dardai Mannschaft gegen den Vorletzten Düsseldorf und verloren verdientermaßen mit 4-1. Ein Umbruch muss her. Doch ist Hoffenheim ein wahrer Brocken. Dennoch: Die Länderspielpause hat den Herthanern Zeit zum verschnaufen gegeben. Wenn man an die starken Leistungen des Saisonbeginns anschließt, dann ist hier durchaus ein Unentschieden drin.

Augsburg – Frankfurt Samstag, 24.11.2018 um 15:30 Uhr

Nachdem man zuletzt nicht an die starken Leistungen aus der Vorsaison, die mit dem DFB Pokalsieg seinen rühmlichen Höhepunkt fand, anschließen konnte, ist die Frankfurter Tor und Siegesmaschine so richtig ins Rollen gekommen. Aus den letzten sechs Spielen holte man fünf Siege und ein Remis und befindet sich derzeit auf einem starken vierten Tabellenplatz. Der FCA unter Trainer Manuel Baum hatte es zuletzt mit sehr schweren Gegnern zu tun bekommen: Dortmund, Leipzig und Hoffenheim heißen einige der Kontrahenten der letzten fünf Ligaspiele. Nur eines dieser letzten fünf Spiele ging mit einem Sieg aus, allerdings rang man Leipzig ein 0-0 ab und spielte gegen Hoffenheim unglücklich 1-2 und gegen Nürnberg 2-2. Augsburg hat durchaus Qualitäten und kommt gefährlich über seine Flügelspieler und vor allem über seinen Shootingstar Philip Max. Die mangelnden Punkte sind bei Augsburg auch fehlender Konzentration bis in die letzten Minuten geschuldet. Gegen Hoffenheim fiel der Treffer zur Niederlage in der 84. Minute, gegen Dortmund gar in der sechsten Minute der Nachspielzeit! Die Qualitäten beider Teams sind hoch und vor allem Frankfurts ausgeflipptes Sturmtrio um Ante Rebic, Sebestian Haller und Luka Jovic kann einem Fußballfan nur gefallen: Dieses Triumvirat sorgte alleine für 21 der bisher 26 Tore für die Eintracht. Die Form der Frankfurter ist umwerfend. Ein Sieg ist daher gegen Augsburg daher auf jeden Fall wieder drin. Einige träumen ja schon vom ersten Frankfurter Meistertitel.

Noch mehr Tipps? Hier zu allen aktuellen Wett Tipps

Wolfsburg – Leipzig Samstag, 24.11.2018 um 15:30 Uhr

Wolfsburg hat die Euphorie vom Saisonstart nicht mitnehmen können und ist nach vielversprechendem Beginn wieder im Tabellenkeller angelangt. Leipzig hat einen entgegengesetzten Weg eingeschlagen. Nach der Auftaktniederlage gegen Dortmund haben die Leipziger nicht mehr verloren und sind seit 10 Spieltagen ohne Niederlage. Vor allem auch, weil die Stürmer Werner und Poulsen zu starker From gefunden haben und die Herzen aller Rasenballsportfans höher schlagen lassen. Leipzig hat derzeit aber zusätzlich die beste Defensive der Liga und hat zuletzt vor 450 Minuten ein Gegentor kassiert. Im Pokal besiegten die Bullen dazu die ebenso Formstarken Hoffenheimer und melden so schonmal Interesse zum ersten Titelgewinn der Vereinsgeschichte an. Wolfsburg hat zuletzt gegen Hannover verloren und ist im Zugzwang. Gegen Starke Leipziger wird es aber wohl nichts werden: Leipzig gewinnt dieses Spiel.

Schalke – Nürnberg Samstag, 24.11.2018 um 18:30 Uhr

Mag die Fanfreundschaft noch so stark sein, bei Schalke gegen Nürnberg zählen für beide Teams nur Punkte. Schalkes Saison hat sich einem absoluten Negativbeispiel aufgeschwungen, wie man es nicht machen sollte. Gerade vorne im Sturm läuft nicht viel zusammen. Nun kommen auch noch die Ausfälle von Mark Uth und Breel Embolo hinzu, die der Situation nicht zuträglich sein werden. Schalke hat derzeit 11 Punkte, genauso wie Nürnberg. Doch ist der eine der amtierende Vizemeister und der andere ein Zweitligaaufsteiger. Wenn Schalke sein Gesicht nicht endgültig verlieren will, müssen hier unbedingt drei Punkte her. Die Kellerkinder haben allesamt gepunktet und den Abstand auf S04 und Nürnberg verkürzt. Nunmehr trennt die Mannschaften nur noch ein Punkt vom Relegationsplatz. Nürnberg hat auch Druck, verlor man doch zuhause gegen den Tabellenletzten aus Stuttgart. Die desolate Torausbeute der Schalker lässt eigentlich auf keine Tor Flut schließen. Ein dreckiger und knapper Sieg für Schalker ist wohl das höchste der Gefühle.

Freiburg – Bremen Sonntag, 25.11.2018 um 15:30 Uhr

Was ist da los bei Bremen? Träumten einige an der Weser schon von internationalen Wettbewerben, schrumpften derlei Gedankenausflüge doch recht zügig zusammen. Am letzten Spieltag hagelte es gegen Gladbach die dritte Niederlage in Folge. Freiburg hat kürzlich die Gladbacher besiegen können und macht sich allgemein gut gegen mächtige Gegner: Gegen Bayern erkämpfte man sich durch eine couragierte Leistung ein 1-1, genau wie gegen Hertha. Freiburg hofft zudem auf die Rückkehr seines Topstars Nils Petersen, der zuletzt angeschlagen ausfiel. Doch die Breisgauer haben gezeigt, dass sie sich im Sturm auch anderweitig gefährlich arrangieren können. Luca Waldschmidt, Neuzugang vom HSV ist hier einer der Aktivposten, der mit einer starken Laufbereitschaft und frechen Abschlüssen bereits mehrfach traf. Das Spiel wird eine enge Kiste. Am Ende scheint ein Unentschieden durchaus wahrscheinlich.

Gladbach – Hannover Sonntag, 25.11.2018 um 18:00 Uhr

Gladbach ist in der Spur. Am Freitag verlängerten die Fohlen mit ihrem Trainer Dieter Hecking und würdigten so die guten Leistungen, die unter Hecking derzeit abgerufen werden. Die Borussen sind derzeit der schärfste Verfolger der anderen Borussen aus Dortmund und rangieren auf Platz 2. Hannover belegt derzeit den Relegationsplatz, der Abstand auf Platz zehn beträgt allerdings auch nur vier Punkte. Während sich zwei der direkten Konkurrenten Schalke und Nürnberg in ihrem Spiel gegenseitig die Punkte streitig machen, könnte Hannover als glücklicher Dritter einen Befreiungsschlag erzielen. Allerdings macht die Auswärtsausbeute der 96er keine große Hoffnung. Lediglich gegen Leverkusen holte man mit einem 2-2 einen Punkt und steht ansonsten ohne Punkte aus der Ferne da. Zudem wird im Sturm Niclas Füllkrug vermisst, der im letzten Transferfenster beinahe zu Gladbach gewechselt wäre. Die Fohlen sind kein dankbarer Gegner für die Niedersachsen. Ein Sieg für die Borussia ist sehr wahrscheinlich.

Mr Green Wettbonus von 100€ in Echtgeld
Zum 100€ MrGreen Wettbonus

1. Bundesliga Tipps: Zusammenfassung und Tipp der Redaktion

Wettbonus Tipp Hinweis

Hui! Ungewöhnlich viele Unentschieden-Tipps. Doch sind derzeit viele Teams Leistungstechnisch einfach fast gleichauf. Auch wenn man die Teams namentlich nicht in unmittelbarer Nähe vermutet, wie etwa Schalke und Nürnberg, zeigt doch der Saisonverlauf, dass hier für alle was zu holen ist. Also! Viel Spaß beim tippen, bangen und mitfiebern.

Sport frei, euer Christian Jansen.

By |23. November, 2018 |Categories: Wett Tipp|0 Comments

About the Author:

Christian Jansen
Ich habe bereits über 10 Jahre Erfahrungen in Online Wetten und bin jetzt seit 2018 professioneller Tippgeber und Berater bei wettbonus360.com

HEUTE 10€ GRATIS !

Ohne eigene Einzahlung Wetten platzieren
Nach der Anmeldung kommt der Gutscheincode spätestens
nach 48 Stunden per E-Mail
close-link