3. Liga 16. Spieltag der Saison 2018/19 – Wett Tipps & Analyse

3 Liga Wett TippsWir haben die gesamte 3. Liga für den 16. Spieltag analysiert und daraus für euch die Wett Tipps abgeleitet. Endlich wieder Club-Fußball! Endlich wieder volle Stadien und Gänsehaut Atmosphäre! Denn sportlich geht es in die heiße Endphase der Hinrunde und es scheinen sich die ersten klenen Gruppen in dieser so ausgeglichenen dritten Liga zu bilden. Daher heißt es in der oberen Tabellenhälfte gerade für die Mannschaften, die sich immer weiter von dieser Gruppe entfernen, dran zu bleiben. Für die untere Gruppe geht es zeitgleich darum schnell aus dieser sich bildenden „Abstiegsgruppe“ herauszukommen und endlich Punkte einzufahren. Daher dürfen wir uns sowohl in der oberen, als in derunteren Tabellenregion wieder auf extrem  spannende und unterhaltsame Partien freuen. Wie ihr daraus auch noch einen eigenen Gewinn erzielen könnt, präsentiere ich euch im Folgenden.

BonkersBet neuer Wettanbieter mit 100€ Wettbonus
Zum 100€ BonkersBet Bonus

Lotte –  Rostock 23.11.2018 um 19:00 Uhr

Den Anfang machen Hansa Rostock und die Sportfreunde Lotte am Freitagabend unter Flutlicht und vor euphorischer Kulisse. Wer möchte den Hanseaten dies bei Anbetracht der aktuellen Verfassung auch verübeln?  Ganz umsonst steht man nämlich nicht auf Platz vier der Tabelle mit nur einem Punkt Rückstand auf einen direkten Aufstiegsplatz. Da zählen nur Punkte und die holt die „Kogge“ momentan quasi nach Belieben. So verlor man seit sechs Spielen nicht mehr (vier Siege) und konnte sich sogar fast gegen den Erstligisten aus Nürnberg im Pokal durchsetzen. Aber auch Lotte konnte bisher, entgegen den Vorstellungen die man bei diesem Platz haben mag, einige Qualität auf den Platz bringen. Der Tabellenplatz kam hier durch den verpatzten Tabellenplatz zu Stande. Aktuell ist Lotte keines Wegs zu unterschätzen. So verloren die Sportfreunde seit fünf Spielen keine Partie mehr und unterlagen in der Länderspielpause auch dem BVB nur knapp mit 2:3. Gerade zu Hause ist Lotte sehr stark unterwegs und konnte aus den letzten vier Spielen acht Punkte vor heimischer Kulisse einfahren.

Wir gehen daher von einem Spiel auf Augenhöhe aus. Gerade auch weil Hansa in der jüngeren Vergangenheit bekannt dafür ist, in wichtigen Spielen dann doch wieder Punkte zu verschenken.

Wir tippen daher auf ein Unentschieden zur Halbzeit.

Halle – Großaspach 24.11.2018 um 14:00 Uhr

Zwei Mannschaften, die mit der bisherigen Saison wohl gut leben können. Die SG, die sich momentan von den Abstiegsplätzen fern hält und der HFC, der sich mittlerweile sogar mit in den Verfolgerkreis um die Aufstiegsplätze eingereiht hat. So ist Halle seit vier Spielen ungeschlagen und konnte dort acht Punkte einfahren und die Großaspacher überzeugten mit selbiger Bilanz. Auswärts läuft es bei Sonnenhof allerdings nicht wirklich. Als Gast konnte die SG seit fünf Spielen keinen Sieg mehr einfahren und in diesem Zeitraum nur drei Punkte einfahren.

Ein Spektakel können wir in diesem Spiel wohl nicht erwarten. Dafür sind beide aber auch nicht bekannt. Der Erfolg gibt beiden Vereinen und ihrer Spielweise allerdings recht. Also warum sollte man daran groß etwas ändern?

Wir gehen hier daher von zwei bis drei Toren in dem Spiel aus.

Osnabrück – Cottbus  24.11.2018 um 14:00 Uhr

„Die Sensation in Lila“, „das Wunder aus Osnabrück?“. Das sind nur zwei von zahlreichen Überschriften der Sportzeitschriften aus den letzten paar Wochen. Mit dem was sich momentan in Osnabrück abspielt, haben wohl nur die Wenigsten gerechnet. Doch der VFL bleibt ruhig und lässt lieber Taten für sich sprechen, wie z.B. acht Spiele in Folge ungeschlagen (daraus fünf Siege) und die beste Defensive der Liga. Auch bei Energie scheint es momentan, nach einer miserablen Phase, wieder wie zu Beginn der Saison zu laufen. Man konnte nämlich immerhin sieben Punkte aus den letzten drei Spielen entführen und der Abstiegszone vorerst ein wenig entfliehen.

Wir gehen von einem sehr taktisch geprägten Spiel aus. Der VFL wird sich sicherlich jetzt nicht von seinem Erfolgskonzept abbringen lassen und weiterhin aus einer sicheren Defensive versuchen ihre Angriffe zu fahren. Auch Cottbus wird sich auswärts beim Tabellenersten sicherlich vorerst auf die Defensive konzentrieren und wohl auch mit einemUnentschieden gut leben können.

Wir gehen daher von höchstens zwei Toren in diesem Spiel aus.

Zwickau – Meppen 24.11.2018 um 14:00 Uhr

Wenn ein Spiel an diesem Spieltag den Namen „Abstiegskrimi“ verdient hat, dann hat es dieses Spiel verdient.  Während der FSV Zwickau immerhin noch auf dem 14. Tabellenplatz verweilt, trotzdem allerdings mit nur einem PunktVorsprung auf einen abstiegsplatz, befindet sich der SV Meppen in einer tiefen Krise und belegt folglich mit mageren zwölf Punkten den 19. Tabellenplatz. Auch die aktuelle Form geht bei beiden Teams doch deutlich auseinander. So ist der FSV seit mittlerweile vier Spielen ungeschlagen und konnte am vergangenen Spieltag sogar einen bemerkenswerten Auswärtssieg beiden Würzburger Kickers erzielen. Die Niedersachen hingegen konnten keinen einzigen Sieg in den letzten vier Spielen einfahren und stehen in der Auswärtstabelle mit gerade einmal zwei Pünktchen auf dem letzten Tabellenplatz.

Wir bezweifeln sehr, dass der SV ihre Wende gegen die aufstrebenden Sachsen erreichen wird und sicherlich auch nicht in der Fremde.

Daher gehen wir hier von einem Heimsieg des FSV Zwickau aus.

Köln –  Würzburg 24.11.2018 um 14:00 Uhr

Ein weiteres Duell zweier abstiegsgefährdeter Vereine, ja die Würzburger befinden sich nach diesem Saisonstart mittlerweile sogar im Abstiegskampf, und auch ein Spiel der wohl formschwächsten Teams aktuell. Während man bei den Würzburgern, bei vier Niederlagen in Folge, schon von einer Horrorbilanz sprechen kann, legt Fortuna noch einen oben drauf. Zwar verloren die Kölner nur ihre letzten drei Spiele, die letzten beiden gingen allerdings mit einem Torverhältnis von 0:13 über die Bühne! Man verlor mit 0:7 vorheimischem Publikum gegen Wehen Wiesbaden und unterlag in Unterhaching mit 6:0. Das ist einzigartig.

Da beide Mannschaften einiges gut zu machen haben, gehen wir von einem sehr offensiv geprägten Spiel aus, indem beide Teams von Anfang an versuchen werden, die drei Punkte einzufahren. Denn etwas Anderes hilft in der aktuellen Lage sicherlich nicht.

Wir gehen daher davon aus, dass beide Teams treffen werden.

Noch mehr Tipps? Hier zu allen aktuellen Wett Tipps

Uerdingen – Aalen 24.11.2018 um 14:00 Uhr

In diesem Spiel gibt es wohl einen klaren Favoriten und das sind die Hausherren aus Uerdingen. Nach einer Durststrecke von drei Spielen ohne Punktgewinn konnte der KFC sich am vergangenen Spieltag, mit dem 2:0 Sieg in Braunschweig, wieder drei Punkte sichern. Um an die Spielzeit vor der Pleiteserie anzuknüpfen, reicht ein Sieg aber sicherlich nicht und für das Ziel, nämlich den Aufstieg, alle Male nicht. Diese Sorgen hätten die Gäste aus Aalen nur zu gerne. Hier geht es einzig ums Überleben. Gut, so drastisch ist die Situation auch nicht, um mehr als den Klassenerhalt wird es diese Saison aber wohl auch nicht gehen. Aktuell belegt man schließlich den 18. Tabellenplatz und das mit nun schon drei Punkten Rückstand. Auch die aktuelle Form spricht nicht gerade für den VFR. Dort konnte man keines der letzten fünf Spiele gewinnen und nur drei eigene Tore erzielen. Allgemein stellt man die zweitschlechteste Offensive der Liga.

Für uns ist Uerdingen zu Hause gegen Aalen der haushohe Favorit und es kann nur einen Sieger geben. Uerdingen wird an die „alten“ Leistungen anknüpfen und dem VFR mit ihrer individuellen Qualität keine Chance lassen.

Wir tippen daher auf einen Heimsieg vom KFC Uerdingen.

Jena – Unterhaching 24.11.2018 um 14:00 UHR

Auch in diesem Spiel stehen sich zwei Gefühlswelten gegenüber. Beim FCC überwiegt  die Angst vor dem Abstieg, während sich die Aufstiegslust in Unterhaching längst breit gemacht hat. Doch eins haben beide Vereine gemeinsam, beiden gelang am vergangenen Spieltag der Befreiungssieg aus einer jeweiligen langen Sieglosstrecke. Jena gelang der grandiose Auswärtssieg bei Wehen Wiesbaden nach neun sieglosen Spielen im Vorfelde. Dadurch konnte man vorerst zwar wieder die Abstiegsplätze verlassen, steht aber weiterhin punktgleich mit dem 17. da. Bei der SpVgg aus Unterhaching müsste man denken, dass alles perfekt läuft, wenn man hört, dass die Bayern seit acht Spielen nicht mehr verloren haben. Allerdings konnte man auch nur eine, die Partie am letzten, für sich entscheiden. Vorher gab es unglaubliche sieben unentschieden in Folge. Man punktet zwar konstant, für einen Aufstieg ist dies aber zu wenig, aber das verlangt in Unterhaching natürlich auch keiner.

Beide Mannschaften werden erleichtert sein, endlich wieder gewonnen zu haben und werden versuchen daran anzuknüpfen und eine kleine Serie zu starten. Daher erwarten wir eine sehr muntere und engagierte Partie.

Unser Tipp lautet daher, dass beide Teams treffen werden.

Karlsruhe – München 25.11.2018 um 13:00 Uhr

Ein weiteres Traditionsduell dieser so glorreichen dritten Liga mit der Beteiligung zweier Bundesliga-Gründungsmitglieder. Mit der Gesamtsituation beider Vereine sind beide natürlich nicht zufrieden, aber mit der aktuellen Spielzeit kann sich bisher jedenfalls der KSC zufrieden stellen. Nach zuletzt zwei Siegen in Folge (2:3 in Meppen; 2:1 gegen Würzburg) konnte man sich auf den Relegationsplatz katapultieren und steht jetzt punktgleich mit dem Zweiten, Preußen Münster, in der Tabelle. Nicht ganz so rosig sieht es, trotz starkem Saisonstart, bei den Gästen aus München aus. Um ganz oben mitzuspielen lassen die Löwen gerade auswärts einfach zu viele Punkte liegen. Dort konnte man seit vier Spielen nicht mehr gewinnen und holte auch insgesamt lediglich sieben Punkte. Ein weiteres Problem ist, dass man sich für gute Leistungen zu selten belohnt. Man spielt nach guten Leistungen einfach zu häufig unentschieden und lässt die drei Punkte liegen.

Beide Mannschaften haben diese Saison, auch gerade in der Offensive, schon gezeigt, was sie drauf haben. Auch in diesem direkten Aufeinandertreffen gehen wir nicht davon aus, dass beide hier anders agieren werden und versuchen werden das Spiel in der Offensive zu gewinnen.

Wir tippen daher auf mindestens drei Tore in diesem Spiel.

Kaiserslautern – Wiesbaden 25.11.2018 um 14:00 Uhr

Ein Spiel, das einiges an Spektakel bereithalten könnte. Auf der Gästeseite stehen da die Wiesbadener, die in dieser Saison so für Sensation stehen, wie wohl kein anderes Team. Dies kann man gut an den letzten beiden Spielen des SV veranschaulichen. Erst gewinnt man in einem schier unglaublichen Spiel mit 7:0 in Köln und die Woche darauf verliert man zu Hause mit 2:3 gegen den Abstiegsaspiranten aus Jena. Eins ist jedoch gewiss und zwar, dass der neutrale Zuschauer hier auf seine Kosten kommt. Bei den Pfälzern vom „Betze“ ist die zwar nicht immer der Fall, man erinnere sich vor allem an den Beginn der Saison, eine Wundertüte ist der FCK aber allemal. So scheint man nach vier Siegen aus fünf Spielen doch endlich in der dritten Liga angekommen zu sein und dann verliert man zwei Mal hintereinander desolat. Daheim mit 0:2 gegen Energie Cottbus und mit 4:1 in Rostock.

Auf eins können wir uns bei dieser Partie demnach auf jeden Fall freuen und das dürfte Spektakel sein. Für welche Mannschaften das Spiel ein besseres Ende haben wird, kann sich nur durch die Tagesform und Kleinigkeiten im Spiel entscheiden.

Wir glauben hier, dass die „roten Teufel“ die bessere Tagesform erwischen und zusammen mit ihrem Publikum dieses Spiel für sich entscheiden werden.

Wir tippen hier daher, wie bereits oben aufgeführt ist ein Spektakel hier durchaus möglich, auf einen Sieg für Kaiserslautern mit -1 Handicap, sprich der FCK muss mit zwei Toren Abstand gewinnen.

 Münster – Braunschweig 26.11.2018 um 19:00 Uhr

Das Freitagabend Spiel dieses Spieltags, vielleicht eine Anstoßzeit, die es in Zukunft nicht mehr geben wird. Unter der Woche wurde beschlossen, dass die Montag-Spiele der 1.Bundesliga ab der Saison 2021/22 nicht mehr stattfinden werden. Ein guter Schritt in die richtige Richtung! Was mit der zweiten und dritten Liga passiert ist allerdings noch offen. Aber konzentrieren wir uns auf das Sportliche. Der überraschungs Zweite aus Münster kann momentan nur wenig zu meckern haben. Vor der Saison haben wohl nur die wenigsten mit diesem Tabellenplatz zu diesem Zeitpunkt der Saison gerechnet. Dennoch müssen die Preußen aufpassen und dürfen nach jetzt zwei Spielen und nur einem Punkt in keine Talfahrt geraten. Denn genauso schnell wie man oben ist, fällt man in dieser ausgeglichenen Liga auch wieder nach unten. Zum BTSV braucht man nicht viel sagen. Abgeschlagener Letzter, mittlerweile schon acht Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz und die schlechteste Defensive der Liga. Des Weiteren ist man seit mittlerweile acht Spielen sieglos.

Viel spricht nicht für die Niedersachsen, außer vielleicht der noch erhoffte Trainer Effekt von Andre Schubert. Trotzdem haben auch die Preußen es nicht geschafft in den letzten beiden Spielen zu überzeugen. Auf jeden Fall heißt es für beide Mannschaften, dass nur ein Sieg zählt und wer weiß vielleicht ist hier ja sogar eine Überraschung möglich?

Wir tippen daher auf mindestens drei Tore in diesem Spiel.

betsson 100 Euro Neukundenbonus
Zum 100€ betsson Bonus

1. Bundesliga Tipps: Zusammenfassung und Tipp der Redaktion

Wieder dürfen wir uns auf einige sehr spannende Spiele, sowohl an der Tabellenspitze, als auch im Tabellenkeller, freuen. Es fängt so langsam an ernst zu werden und erste Richtungen sind mittlerweile zu erkennen. Gerade deshalb geht es schon jetzt, im Hinblick auf die Endtabelle, um jeden Punkt. Gerade für Braunschweig heißt es nicht den Anschluss an die Liga zu verlieren. Trotz der extremen Ausgeglichenheit der Liga freuen wir uns auch diese Woche auf einige saftige Quoten. Gerne könnt ihr unsere Empfehlungen, bei denen ihr auch ein gutes Gefühl habt, nachtippen. Viel Glück dabei! Und natürlich auch viel Spaß beim Schauen der Spiele!

Auf ein schönes Drittliga Fußballwochenende!