3. Liga 20. Spieltag der Saison 2018/19 – Wett Tipps & Analyse

3 Liga Wett TippsWir haben die gesamte 3. Liga für den 20. Spieltag analysiert und daraus für euch die Wett Tipps abgeleitet. Die erste Hälfte der Saison ist bereits vorbei und das letzte Spiel des Kalenderjahres steht bereits vor der Tür. Im letzten Spiel heißt es daher noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren und sich die möglichst beste Ausgangslage für die restlichen Spiele im neuen Jahr zu verschaffen.

Daher heißt es in der oberen Tabellenhälfte gerade für die Mannschaften, die sich immer weiter von dieser Gruppe entfernen, dran zu bleiben. Für die untere Gruppe geht es zeitgleich darum schnell aus dieser sich bildenden „Abstiegsgruppe“ herauszukommen und endlich Punkte einzufahren. Daher dürfen wir uns sowohl in der oberen, als in derunteren Tabellenregion wieder auf extrem  spannende und unterhaltsame Partien freuen. Wie ihr daraus auch noch einen eigenen Gewinn erzielen könnt, präsentiere ich euch im Folgenden.

BonkersBet neuer Wettanbieter mit 100€ Wettbonus
Zum 100€ BonkersBet Bonus

Wehen –  Aalen 21.12.2018 um 19:00 Uhr

Im letzten Freitagabend Spiel dieses Jahres und zeitgleich dem ersten Spiel der Rückrunde empfängt der SV Wehen Wiesbaden den VFR Aalen. Nach einer turbulenten Phase wurde der SV wieder zurück auf den Boden der Tatsachen geholt und musste die Aufstiegsgedanken erst einmal auf Grundeis legen.  Nach zwei Niederlagen in Folge ist man nun bereits zehn Punkte hinter dem Relegationsplatz auf Tabellenplatz sieben angesiedelt. So eine Situation würde man sich beim VFR Aalen natürlich wünschen. Dort sieht es alles Andere als rosig momentan aus. Nach mittlerweile nun neun sieglosen Spielen, immerhin verlor man auch nur drei, belegt man den 19. Platz mit nur 17 Zählern auf dem eigenen Konto.

Auch die Auswärtsbilanz des VFR macht den Baden-Württemberger nicht wirklich Hoffnung. In der Ferne konnte man nämlich aus zehn Spielen gerade einmal neun Punkte holen. Auch wenn es zuletzt bei Wiesbaden nicht mehr läuft, geht bei dem VFR noch weniger zusammen.

Wir tippen daher auf einen Heimsieg vom SV Wehen Wiesbaden.

Münster – Köln 22.12.2018 um 14:00 Uhr

Mitte Oktober hätte wohl keiner gedacht, dass man kurz vor Weihnachten bei dieser Begegnung von einem Krisenduell sprechen muss. Doch genau diese Bezeichnung hat dieses Spiel im Vorfelde verdient. Beide Mannschaften konnten seitdem kaum noch Punkte einfahren und sind in der Tabelle drastisch gefallen. Die Hausherren verloren dementsprechend vier der letzten fünf Ligaspiele und rutschten damit von der Tabellenführung auf Tabellenplatz sechs ab. Damit hängt man allerdings den Zielen von vor der Saison natürlich noch nicht hinterher, was man bei Fortuna Köln so nicht wirklich gelten lassen kann. Denn nach mittlerweile sieben sieglosen Spielen, in dem Zeitraum gerade einmal zwei erzielten Toren und lediglich drei geholten Punkten steht die Fortuna am Rande unter der Abstiegslinie mit 20 Punkten auf Platz 17.

Eins ist diese Saison auf jeden Fall klar: Spektakel können beide und gewinnen müssen auch beide Mannschaften dringend, um die Missgunst vor dem Fest noch ein wenig dämpfen zu können. Daher gehen wir von einem sehr intensiven und offensiven Auftreten beider Mannschaften im letzten Spiel vor der Pause aus, in dem beide nochmal alle Reserven mobilisieren werden.

Wir tippen daher auf mindestens drei Tore in diesem Spiel.

Rostock – Cottbus  22.12.2018 um 14:00 Uhr

Ein hochbrisantes Ost-Duell liefert uns der erste Rückrunden-Spieltag. Hansa empfängt an diesem Samstag Energie Cottbus zu diesem Hochsicherheitsspiel. Dieses hochbrisante Duell sieht auf dem ersten Blick erst einmal ziemlich mau aus. Beide Mannschaften sind momentan nämlich nicht wirklich in überragender Verfassung. Rostock dümpelt im Mittelfeld der Liga auf dem achten Tabellenplatz herum und Energie befindet sich sogar mitten im Abstiegskampf auf Platz 15 punktgleich mit dem 17.. Auch die letzten Leistungen der beiden Vereine sprechen nicht wirklich für ein hochklassiges Duell. Beide Mannschaften konnten aus den letzten vier Spielen zusammen lediglich drei Punkte einfahren. Rostock zwei Zähler und Cottbus sogar nur einen.

Euphorisch angepeitscht von beiden Fanlagern, gehen wir jedoch trotzdem von einem sehr interessanten Spiel aus. Beide Mannschaften werden in diesem prestigeträchtigen Duell vor der Winterpause noch einmal alles aus sich heraus holen. Vor allem gehen wir von einem sehr umkämpften und harten Spiel aus. Trotzdem werden auch die Strafraumszenen nicht ausbleiben.

Daher tippen wir auf mindestens drei Tore und beide Teams treffen.

Halle– Zwickau 22.12.2018 um 14:00 Uhr

Beide Mannschaften werden, unabhängig von dem heutigen Spielausgang, zufrieden in die Winterpause gehen. Beide Mannschaften konnten in den vergangenen Wochen sehr überzeugen und fuhren dementsprechend den einen oder anderen Punkt ein. Bei den Hausherren lief es so gut, dass man, auch trotz der Niederlage am vergangenen Spieltag (0:3 gegen Karlsruhe), mittlerweile ein lautes Wort im Aufstiegskampf mitsprechen kann. Denn durch fünf Siege in den letzten sieben Begegnungen steht man aktuell bei 33 Punkten und belegt den vierten Tabellenplatz. Auch die Gäste vom FSV werden mit der aktuellen Spielzeit zufrieden sein.  Auch Zwickau verlor nur eins der letzten acht Spiele und konnte in diesem Zeitraum immerhin 13 Punkte holen. Mit dem Aufstieg haben die Sachsen aktuell zwar nichts am Hut, mit dem Abstieg allerdings auch nicht. Man befindet sich im sicheren Mittelfeld auf dem 9. Platz mit 25 Punkten.

Auch wenn der HFC in diesem Spiel sicherlich der Favorit sein wird, gehen wir von einem Spiel auf Augenhöhe aus. Trotz des Heimvorteils und der starken Form der Hallenser, sehen wir Zwickau hier sicherlich nicht chancenlos. Das Spiel wird Halle zwar an sich reißen und mehr Spielanteile haben, aber Zwickau wird in gewohnt cleverer Weise verteidigen. Dementsprechend gehen wir von einem sehr taktischen und chancenarmen Spiel aus.

Daher tippen wir auf 2-3 Tore in diesem Spiel.

Karlsruhe –  Braunschweig 22.12.2018 um 14:00 Uhr

Ein Spiel in dem die Gefühlslagen beider Vereine wohl kaum unterschiedlicher sein könnten. Auf der einen Seite steht der überragende Tabellenführer aus Baden-Württemberg, der alle seine letzten sechs Spiele gewinnen konnte und schon fünf Punkte Vorsprung vor dem vierten hat. Dazu stellt man noch die drittbeste Offensive, die zweitbeste Defensive und das erfolgreichste Stürmerduo der Liga (Pourie & Fink; 20 Tore). Auf der anderen Seite findet man dann den Vorjahresabsteiger aus Braunschweig. Hier steht man, mit sieben Punkten Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz, abgeschlagen auf dem letzten Platz. Ebenfalls stellt man die drittschlechteste Offensive und die schlechteste Defensive. Auch die Auswärtsauftritte der Niedersachsen machen einem nicht wirklich Hoffnung. So konnte man gerade einmal sechs Punkte aus neun Auswärtsfahrten mitbringen.

Auf dem Papier gibt es hier nur einen Sieger, welcher natürlich der Karlsruher SC ist. Davon gehen wir in diesem Fall auch aus. Wir denken jedoch auch, dass der KSC hier einige Tore erzielen kann und der BTSV für ein Tor auch immer gut ist.

Daher tippen wir auf mindestens drei Tore in diesem Spiel.

Noch mehr Tipps? Hier zu allen aktuellen Wett Tipps

1860 München – Kaiserslautern 22.12.2018 um 14:00 Uhr

Ein absolutes Traditionsduell zweier Mannschaften mit zwei unglaublichen Fanszenen. Ein Spiel, dass wenn es nur um das Umfeld und die Fanszenen gehen würde, sicherlich nicht in dieser Liga stattfände. Das Problem, im Endeffekt geht es um die Leistungen, die auf dem Platz gezeigt werden. Dort sind beide Mannschaften momentan eben nur drittklassig und daher verdient in dieser Liga. Das zeigt auch der Blick auf die Tabelle. Dort stehen beide nämlich im Mittelfeld der Liga, der FCK auf Platz zehn und die Löwen aus München auf Platz zwölf. Lediglich zwei Punkte trennen die beiden Bundesliga-Gründungsmitglieder. Auch die Performanz in den letzten Wochen bestätigt diesen Anblick. Denn beide konnten aus den letzten fünf Spielen jeweils fünf Punkte erbeuten.

Erwarten dürfen wir an diesem Samstag auf jeden Fall ein sehr stimmungsvolles Spiel mit sehr viel Brisanz vor ausverkauften Rängen. Spielerisch dürfen wir uns wohl auf kein großartiges Spiel einstellen. Dennoch gehen wir von einem sehr offenen Spiel mit vielen Torraumszenen aus, denn beide werden, von der Kulisse getragen, in dem letzten Spiel vor der Pause sicherlich noch einmal alles investieren, um sich nach der Pause eher in Richtung oben orientieren zu können.

Daher tippen wir darauf, dass beide Teams treffen werden.

Meppen – Lotte 22.12.2018 um 14:00 UHR

Ein Duell zwischen zwei Vereinen, die von Anfang an nur ein Ziel hatten: Klassenerhalt! Genau darum geht  es auch nach der Hälfte der Spielzeit noch für beide Mannschaften. Für die Gäste der Sportfreunde Lotte sieht es in dieser Mission momentan dort ein wenig besser aus. Dies liegt vor allem daran, dass die Sportfreunde in der Lage waren regelmäßig Punkte zu holen. So verlor man nur eins der letzten neun Spiele. Allerdings könnte die Lage für Lotte auch schon deutlich entspannter aussehen, wenn man aus den vielen unentschieden (sechs in den letzten neun Spielen) ein paar mehr Siege hätte machen können. Daher befindet man sich noch mitten im Abstiegskampf und belegt den 13. Tabellenplatz mit vier Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge. Etwas brenzliger scheint die Lage da beim SV Meppen. Dieser steht, trotz starker letzter Wochen (sieben Punkte aus den letzten vier Spielen), auf dem 18. Platz mit 19 Punkten. Dank dieser starken Phase ist der Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen jedoch auf aktuell einen Punkt geschmolzen.

Fakt ist, dass gerade diese direkten Duelle, die sogenannten 6-Punkte Spiele, extrem wichtig in diesem Abstiegskampf dieser 3. Liga sein werden. Daher gehen wir auch von einem sehr intensiven, aber verhaltenem Start beider Teams aus, da beide sich der Wichtigkeit dieser Spiele bewusst sind.

Wir tippen daher auf ein Unentschieden zur Halbzeit.

Würzburg – Osnabrück 22.12.2018 um 14:00 Uhr

Die Würzburger Kickers waren zwischenzeitlich wirklich erfolgreich in der Liga unterwegs und richtete den Blick schon in Richtung der Aufstiegsplätze. Jedoch nur bis die Phase der Erfolglosigkeit begann. Man konnte in dieser Zeit im Oktober und im November keinen einzigen Sieg einfahren und holte gerade einmal drei Punkte in diesen zwei Monaten! Danach waren die Aufstiegsambitionen natürlich Geschichte. Auch wenn man jetzt mittlerweile wieder vier Spiele ungeschlagen ist, konnte man aus diesen Begegnungen auch nur einen Sieg einfahren und so nicht wirklich wieder nach oben klettern. Aktuell steht man daher nur auf Platz 11 mit 24 Punkten. Ganz anders als die Gäste vom VFL Osnabrück. Die Niedersachsen sind seit nun schon grandiosen 13 Spielen ungeschlagen und mussten nur auf Grund der überragenden Verfassung des KSC die Tabellenführung abgeben. Auch wenn man nur zwei der letzten sechs Spiele gewinnen konnte, fährt man in Osnabrück regelmäßig die Punkte ein und steht völlig verdient da oben.

So einseitig, wie die Partie auf den ersten Blick auf dem Papier aussieht, wird diese Partie aber keineswegs werden. Gerade zu Hause konnten die Würzburger überzeugen und ihre besten Leistungen abrufen. Dennoch wird der VFL auch hier sein Spiel durchsetzen können und sicherlich nicht von ihrem Erfolgssystem abweichen. Wir gehen daher von einem sehr taktisch geprägten und vorsichtigen Auftreten beider Seiten aus.

Daher tippen wir auf höchstens zwei Tore in diesem Spiel.

Unterhaching – Uerdingen 23.12.2018 um 13:00 Uhr

Das frühe Sonntagspiel liefert uns heute das Topspiel dieses Spieltages. Eine der Überraschungsmannschaften empfängt die Neureichen aus Uerdingen. Oder auch der Fünfte empfängt den Dritten. Die Bilanz der SpVgg ist wirklich beeindruckend, wenn man sich vor Augen hält, dass die Bayern in der kompletten Hinrunde nur einmal verloren haben. Dementsprechend kann man sich allerdings auch denken, dass sehr viele Unentschieden (11), auf dem Konto des Fünften stehen müssen. Dies ist wohl auch der einzige kritikpunkt, den sie sich gefallen lass müssen, denn oft wurden die Spiele nicht zu Ende gebracht und so viele Punkte verschenkt. Bei Uerdingen hingegen gibt es nur ganz oder gar nicht. Der KFC trennte sich in der aktuellen Spielzeit lediglich einmal mit einer Punkteteilung.  Dafür konnte man mit zwölf Siegen die meisten der Liga einfahren. Gerade die letzten Wochen sind sehr bemerkenswert verlaufen. Dort konnte Uerdingen alle seine letzten fünf Spiele gewinnen und musste dabei nur ein Gegentor hinnehmen.

Auch wenn die SpVgg Unterhaching mit 38 Toren die beste Offensive der Liga stellt, denken wir, dass Uerdingen in der Lage ist diese Offensive in Zaun zu halten und auf Grund der aktuell überragenden Form und der unglaublichen individuellen Qualität das Spiel für sich zu entscheiden.

Daher tippen wir auf einen Auswärtssieg vom KFC Uerdingen.

 Grossaspach – Jena 23.12.2018 um 14:00 Uhr

Das letzte 3. Liga Spiel dieses Kalenderjahres ist noch einmal ein klassisches Kellerduell. In dem letzten Spiel empfängt der 14. aus Grossaspach empfängt den 16. aus Jena. Beide stehen mit 20 Punkten auf dem Konto mitten im Abstiegskampf und können keineswegs zufrieden sein mit der ersten Hälfte der Saison. Aktuell in besserer Form sind die Gäste vom FCC, die vor allem am letzten Spieltag beim 1:3 in München überzeugen konnten und sechs Punkte aus den letzten fünf Spielen ergattern konnten. Die SG Sonnenhof hingegen konnte keins der letzten fünf Spiele gewinnen und lediglich zwei Punkte einfahren.

Entscheidend wird in dieser Partei sein, welcher Spielstil sich hier im direkten Duell durchsetzen kann. Der Minimalfußball, der sich eher auf das Verteidigen konzentriert, der von den Hausherren praktiziert wird oder offensive Hurra-Fußball von den Gästen aus Jena. Wir denken, dass sich beide Spielstile ergänzen werden und sich keiner wirklich durchsetzen wird, sondern eher eine Mischung aus beidem uns auf dem Platz geboten wird.

Daher tippen wir auf ein Unentschieden in dieser Partie.

Mr Green Wettbonus von 100€ in Echtgeld
Zum 100€ MrGreen Wettbonus

3. Liga Tipps: Zusammenfassung und Tipp der Redaktion

Wieder dürfen wir uns auf einige sehr spannende direkte Duelle, sowohl an der Tabellenspitze, als auch im Tabellenkeller, freuen. Es fängt so langsam an ernst zu werden und erste Richtungen sind mittlerweile zu erkennen. Gerade deshalb geht es schon jetzt, im Hinblick auf die Endtabelle, um jeden Punkt. Gerade für Braunschweig heißt es nicht den Anschluss an die Liga zu verlieren. Trotz der extremen Ausgeglichenheit der Liga freuen wir uns auch diese Woche auf einige saftige Quoten. Gerne könnt ihr unsere Empfehlungen, bei denen ihr auch ein gutes Gefühl habt, nachtippen. Viel Glück dabei! Und natürlich auch viel Spaß beim Schauen der Spiele!

Auf ein schönes Drittliga Fußballwochenende!