Skip to main content

Einzelwetten Strategie – Die besten Tipps für mehr Gewinn

Unter Wettexperten ist es ein offenes Geheimnis, dass Einzelwetten auf Dauer mehr Erfolg versprechen als Kombiwetten. Weshalb das so ist und was es bei einer Einzelwette zu beachten gibt, erklären wir in diesem Bericht. In den kommenden Abschnitten dreht sich alles um das Thema Einzelwetten Strategie, das sich sowohl an Einsteiger als auch an Profis richtet.

So funktionieren Einzelwetten – Erklärung und Infos

Die Bezeichnung verrät bereits, worum es bei Einzelwetten geht: Du platzierst eine Wette auf genau ein einziges Spiel. Dabei ist es egal, ob Du eine klassische Drei-Weg-Wette auf Sieg, Unentschieden oder Niederlage oder eine andere Variante wie das Handicap spielst. Einzelwette bleibt Einzelwette, sofern Du ausschließlich auf ein Ereignis tippst. Hier liegt der grundlegende Unterschied im Vergleich zur Kombiwette. Denn bei dieser werden verschiedene Quoten beziehungsweise Spiele miteinander kombiniert. Das gilt ebenso für die Systemwette, die sich aus verschiedenen Kombiwetten zusammensetzt.

Übersicht Einzelwetten bet3000

Übersicht von aktuellen Einzelwetten bei bet3000 (Screenshot)

Die Vor- und Nachteile für Spieler auf einen Blick

  • Bei Einzelwetten bist Du nur von dem Ausgang eines einzigen Spiels oder Events abhängig. Liegst Du richtig, gewinnst Du Deine Wette.
  • Die Gewinnchance bei einer Einzelwette ist deutlich höher als bei einer Kombiwette.
  • Einzelwetten sind weniger zeitaufwendig als Kombiwetten. Du kannst Dich auf ein Spiel fokussieren. Der Analyseaufwand ist deswegen geringer.
  • Die Wettgewinne aus Einzelwetten sind meist deutlich geringer als aus Kombiwetten.
  • Demensprechend fällt der Einsatz bei Einzelwetten meist höher aus.

Einzelwetten eignen sich ideal für Einsteiger

Empfehlung Einzelwetten Strategie

Unsere Empfehlung für Anfänger: Erst einmal mit einer soliden Einzelwetten Strategie beginnen

Wer neu in Sachen Sportwetten unterwegs ist, sollte sich erstmal nicht an größere Kombiwetten wagen. Es kann sogar grundsätzlich hilfreich sein, gar keine Kombiwetten zu spielen, wie wir im weiteren Verlauf des Artikels noch erklären werden.

Aber erst einmal zurück zu den Einsteigern. Gerade wer noch nicht gewettet hat, geht mit zu hohen Erwartungen an den Start: drei, vier Spiele miteinander kombinieren, eine sichere Sache – so die Annahme. Das ist es aber leider nicht. Deshalb macht es durchaus Sinn, mit Einzelwetten zu starten, um erst einmal ein Gefühl dafür zu entwickeln, welche Wettoptionen Erfolg versprechen. Und: Was Wettquoten überhaupt über die Wahrscheinlichkeit für ein bestimmtes Ereignis aussagen. An Kombiwetten kann man sich später immer noch versuchen.

Auch für Profispieler eine beliebte Wettart

Wer eine Kombiwette platziert, ist darauf angewiesen, bei gleich mehreren Spielen richtig zu liegen. Die Wahrscheinlichkeit dafür sinkt mit jedem weiteren Spiel, das Du Deinem Wettschein hinzufügst. Deswegen setzen erfahrene Tipper fast nur oder gar ausschließlich auf Einzelwetten. Der Einsatz fällt dann meist höher aus als bei einer Kombiwette. Zwangsläufig notwendig ist das aber nicht. Denn bei Einzelwetten kommt es in erster Linie auf einen langen Atem an. Soll heißen: Der Gewinn ist auf lange Sicht ausgelegt und soll nicht – anders als bei einer Kombiwette – schnell generiert werden. Auch, wenn das am Anfang ein wenig mühsam erscheint, ist der Ansatz effizienter als das dauerhafte Platzieren von Kombiwetten. Nicht umsonst bevorzugen Wettprofis und erfahrene Tipper Einzelwetten gegenüber Kombis.

Wie hoch sind die Mindesteinsätze und Limits?

Mindesteinsätze und die sogenannten Wettlimits werden von den Buchmachern individuell festgelegt und können deswegen variieren. Bei den meisten Anbietern sind Wetten ab 1 Euro möglich, was vor allem auch Wetteinsteiger und Tipper mit kleinen Einsätzen anspricht. Auch höhere Beträge sind bei den meisten Buchmachern kein Problem, es kann jedoch immer wieder zu individuellen Limitierungen kommen. Darüber dürfen Wettanbieter selbst entscheiden. Schwierig kann es bei dem ein oder anderen Bookie für Highroller werden. Hier reden wir allerdings von Einsätzen in den Tausendern – Sphären, in denen sich nur sehr wenige Tipper bewegen.

Sind Einzelwetten besser als Kombiwetten?

Wir sagen: Ja. Logo, Kombiwetten versprechen lukrative Gewinne, die in der Regel deutlich über denen aus Einzelwetten liegen. Das hat natürlich auch einen Grund: Je mehr Spiele zu einer Kombiwette zusammengefügt werden, desto höher der Gewinn. Allerdings steigt mit jedem weiteren Spiel in der Kombi ebenso die Wahrscheinlichkeit für einen Misserfolg. Nicht falsch verstehen: Wir wollen die Kombiwette nicht verteufeln und Kombiwetten aus 2 bis 3 Spielen haben mit Sicherheit ihre Daseinsberechtigung. Auf Dauer sind Einzelwetten aber erfolgreicher – und deswegen besser. Trotzdem versuchen wir uns ab und zu auch an Kombiwetten. Dann aber mit kleinem Einsatz und mit nicht allzu großer Hoffnung, dass wir einen Gewinn landen.

Kann man Einzelwetten auch irgendwie absichern?

Ja, das ist möglich. Speziell bei Einzelwetten macht es absolut Sinn, diese abzusichern. Vor allem dann, wenn eine Wette auf einem guten Weg ist und einen relativ hohen Gewinn verspricht. Früher war es erforderlich, live eine Gegenwette zu platzieren. Heute bieten viele Buchmacher wie bet365, Tipico oder betway dafür die Cash Out Funktion an. Mit dieser kannst Du Dich live aus einer Wette herauskaufen und einen sicheren Wettgewinn kassieren. Allerdings empfehlen wir immer genau zu prüfen, ob sich das Angebot des Bookies in einem fairen Bereich bewegt. Ansonsten kann die klassische Gegenwette eventuell mehr Gewinn erzielen.

Beliebte Einzelwetten für Sportwetten im Überblick

Früher war die Auswahl bei den Wettoptionen sehr übersichtlich, denn es gab nur die klassische Drei-Weg-Wette auf Sieg, Unentschieden oder Niederlage.

beliebte Einzelwetten bet365

Beliebte Einzelwetten bei bet365 (Screenshot)

Sie steht auch heute bei den Wettfans noch hoch im Kurs. Allerdings sind mittlerweile diverse Optionen hinzugekommen. Zu den beliebtesten zählen das Handicap, Über/Unter (Anzahl der Tore) und die Doppelte Chance, mit der Du gleich zwei mögliche Ausgänge abdecken kannst. Beim Fußball ist zudem die Wette „Beide treffen“ recht populär. Bei der großen Menge an verschiedenen Optionen möchten wir gleichzeitig eine Warnung aussprechen: Verliere Dich nicht in „verrückten Spielereien“, sondern konzentriere Dich auf die genannten Klassiker.

Darum ist ein Vergleich der Quoten für Einzelwetten so wichtig

Wer gerade erst in die Materie Sportwetten eingestiegen ist, wird es zunächst schwer haben, Quoten richtig einzuschätzen. Das ändert sich mit der Zeit. Wichtig ist zu wissen, dass sich Quoten von Buchmacher zu Buchmacher unterschieden. Auch, wenn es sich um ein und dasselbe Wettereignis handelt. Quoten lassen sich ganz gut mit Spritpreisen vergleichen, die von Anbieter zu Anbieter variieren, damit diese den größtmöglichen Profit erzielen können.

Das gilt auf der anderen Seite aber auch für den Tipper. Deswegen empfehlen wir Buchmacher, bei denen die Quoten in einem guten Bereich liegen. Aufschluss darüber gibt der Quotenschlüssel, der im Vergleich der Bookies im Schnitt bei rund 93% liegt. Alles, was sich darüber bewegt, lohnt sich. Das gilt insbesondere für Einzelwetten, bei denen kleine Quotenunterschiede auf lange Sicht große Auswirkungen auf die Wettbilanz haben können.

Bei welcher Quote ist eine Wette am sinnvollsten?

Bei der Einschätzung darüber, ob es Sinn macht, eine Quote zu spielen oder nicht, kommt dem sogenannten „Value“ (Wert) eine entscheidende Rolle zu. Wie findet man den Value heraus? Wir empfehlen, sich zunächst ohne Quoten Gedanken zu einer Partie zu machen und die Quoten selbst festzulegen. Dafür benötigt es allerdings ein wenig Erfahrung. Ist die tatsächliche Quote des Buchmachers dann besser als die eigene Einschätzung, besteht Value – falls man bei der eigenen Einschätzung nicht komplett daneben liegt. Lieg Value vor, ist eine Quote gut spielbar. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Quoten unter 1,20 in den seltensten Fällen Value aufweisen und deswegen meist nicht spielbar sind.

Wettanbieter mit den höchsten Wettquoten im Überblick

Die Quoten fallen von Buchmacher zu Buchmacher unterschiedlich aus. Der Quotenschlüssel hilft, die Quoten eines Bookies zu bewerten. Wir haben uns verschiedene Wettanbieter angeschaut und das Quotenniveau unter die Lupe genommen. Drei unserer Favoriten in puncto Wettquoten stellen wir in den folgenden Abschnitten kurz und knapp vor.

Tipico

Tipico LogoTipico ist einer der bekanntesten und populärsten Buchmacher in Deutschland. Die Auswahl an Wetten ist gut, der 100% Bonus für Neukunden lukrativ und der Kundensupport macht einen ordentlichen Job. Bei den Quoten landet Tipico bei einem Schlüssel von 94%. Ein sehr ordentlicher Wert, mit dem der Buchmacher über dem Branchenschnitt landet. Hinzu kommt, dass bei Online-Wetten keine Wettsteuer berechnet wird. Bei der Wettabgabe in einem Tipico-Shop vor Ort kommt die Steuer hingegen obendrauf.

AnbieterBonusBedingungenBonus CodeZum Bonus
Tipico Logo
Tipico Bonus
Bis zu 100€
100% Neukundenbonus
6x Bonus
1.50 Quote
30 Tage
Kein Code
erforderlich
Bonus sichern

Bet3000

Bet3000 LogoDer Anbieter Bet3000 mischt seit 2009 auf dem Wettmarkt mit und tritt auch durch diverse Wettshops in Deutschland in Erscheinung. Neben einem ordentlichen Wettangebot punktet der Buchmacher mit einem 100% Neukundenbonus von bis zu 150 Euro, einem 20% Cashback und sehr guten Quoten. Die kratzen nämlich nicht selten an der 96%-Marke. Damit landet der Anbieter quotentechnisch in der Champions League. Aufgewertet wird dies zusätzlich durch die Tatsache, dass Bet3000 keine Wettsteuer erhebt.

AnbieterBonusBedingungenBonus CodeZum Bonus
bet3000 Logo
Bet3000 Bonus
Bis zu 150€
100% Einzahlungsbonus
5x Bonus
2.00 Quote
45 Tage
Kein Code
erforderlich
Bonus sichern

bet365

bet365 LogoDer britische Buchmacher bet365 ist wahrscheinlich der größte Anbieter von Sportwetten, den es derzeit gibt. Groß – besser gesagt extrem groß – ist bei bet365 auch die Auswahl an Wetten. Neue Kunden gehen mit einem 100% Bonus von bis zu 100 Euro an den Start. Für den Buchmacher sprechen auch die Quoten. Im Schnitt landet bet365 bei einem Quotenschlüssel zwischen 94% und 95%. Damit platziert sich der Wettanbieter im Vergleich mit der Konkurrenz quotentechnisch im oberen Drittel.

AnbieterBonusBedingungenBonus CodeZum Bonus
bet365 Logo
bet365 Bonus
Bis zu 100€
Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB
2x Bonus
1.50 Quote
90 Tage
Kein Code
erforderlich
Bonus sichern

Einzelwette zur Bundesliga werden immer beliebter

Zur Bundesliga werden immer noch mehr Kombiwetten als Einzelwetten platziert. Verwunderlich ist das nicht, denn viele Gelegenheitstipps nehmen die Partien der Bundesliga zum Anlass, um die ein oder andere Kombiwette zu spielen. Meist in der Hoffnung, schnell einen großen Gewinn zu landen. Die Einzelwette holt aber immer weiter auf und wird auch hier beliebter.

Was sollte man generell bei Einzelwetten beachten?

  • Sehr kleine Quoten sind nicht zu empfehlen, da sie meist keinen Value beinhalten.
  • Die Quote einer Einzelwette sollte mit der eigenen Einschätzung übereinstimmen.
  • Die Quote einer Einzelwette sollte mit der eigenen Einschätzung übereinstimmen.
  • Befasse Dich nur mit Sportarten, Ligen und Teams, mit denen Du Dich auskennst.
  • Eine gute Analyse ist die Grundlage einer jeden Wette. Das Bauchgefühl darf aber nicht außer Acht gelassen werden.
  • Ein ausgereiftes Money-Management ist das A und O. Bei welcher Wette bietet sich ein etwas höherer Einsatz an, bei welcher eher weniger?
  • Ohne Disziplin ist auf lange Sicht kein Erfolg möglich. Vor allem „Frustwetten“ müssen vermieden werden.

Die besten Einzelwetten Strategie im Überblick

Über / Unter Wetten: Es gibt Spiele, bei denen besonders viel dafür spricht, dass entweder viele oder wenige Tore fallen. Diese Partien bieten sich für Torwetten an. Eine Analyse ist allerdings unerlässlich. Auch kann es sinnvoll sein, live anzusteigen, um dann zuzuschlagen, wenn das Spiel bisher nicht so läuft, wie erwartet. Zu diesem Zeitpunkt sind die Quoten besonders lukrativ.

Doppelte Chance: Die Doppelte Chance bietet sich für ein Wette auf den Außenseiter an. Die Quote ist dann sehr gut, zwei mögliche Spielausgänge sind abgedeckt. Sinn macht die Doppelte Chance auf den Außenseiter aber nur dann, wenn Du diesem auch eine realistische Chance einräumst, zumindest ein Unentschieden zu holen.

Beide treffen: Die Strategie mit einem Tipp auf die Option „Beide treffen“ ist bei einem Spiel Außenseiter – Favorit sinnvoll. Vor allem, wenn der Underdog zu Hause spielt. Ein Treffer ist hier immer möglich und der Favorit trifft in der Regel sowieso. Die Quoten können sich für einen Tipp meist sehen lassen.

Fazit – Einzelwetten sind besser als Kombiwetten

Einzelwette oder Kombiwette? Diese Frage stellen sich die meisten Tipper, wenn sie mit dem Wetten beginnen. Die Mehrzahlt beantwortet sie mit der Kombiwette. Aber: Wir empfehlen die Einzelwetten, denn die Gewinnchance ist bedeutend höher als bei einer Kombi. Warum? Weil nur ein einziges Spiel richtig getippt werden muss. Zwar bieten die Kombiwetten aufgrund höherer Quoten zunächst mehr Anreiz, auf Dauer zahlen sich Einzelwetten wegen des geringen Risikos aber mehr aus. Grundsätzlich abraten von einer Kombiwette möchten wir jedoch nicht. Wer unbedingt Kombiwetten spielen möchte, sollte aber nicht mehr als drei Spiele miteinander kombinieren, um das Risiko nicht überzustrapazieren. Für alle anderen gilt: Langfristig bieten Einzelwetten die bessere Alternative.

FAQ – Fragen und Antworten

Sind Einzelwetten nur was für Anfänger?

Nein. Es ist durchaus sinnvoll, als Anfänger Einzelwetten zu platzieren. Aber auch erfahrene Tipper sind auf Einzelwetten spezialisiert, da sie eine größere Gewinnwahrscheinlichkeit versprechen als Kombiwetten. Deswegen sind Einzelwetten nicht nur was für Anfänger – ganz im Gegenteil.

Warum ist diese Wettart so beliebt?

Eine Einzelwette hat gegenüber der Kombiwette einen entscheidenden Vorteil: Sieg oder Niederlage hängen nur von dem Ausgang eines einzigen Spiels ab. Das ist bei der Kombiwette anders. Deswegen ist die Chance, bei Einzelwetten richtig zu liegen, deutlich höher als bei Kombiwetten. Und genau das macht die Wettart so beliebt.

Welcher Wettanbieter eignet sich am besten?

Aufgrund eines guten Gesamteindrucks und ordentlichen Quoten können wir für Einzelwetten Tipico, bet365 und Bet3000 empfehlen. Aber auch andere Bookies wie Betway, Neobet, Interwetten und bet-at-home bieten sich an. Alle Infos zu den verschiedenen Buchmachern gibt es in unseren großen Wettanbieter-Tests.

Gibt es eine gute Einzelwetten Strategie?

Es gibt verschiedene Strategien, die sich bei Einzelwetten anbieten. Unsere bevorzugten Wettarten sind dabei die Doppelte Chance, das Über/Unter und „Beide treffen“. Welche Strategien wir dafür verwenden, erfährst Du im Abschnitt zu den Wettstrategien weiter oben in diesem Artikel.

Wie soll man eine Einzelwette absichern?

Zum Absichern von Einzelwetten gibt es zwei Wege. Der erste ist der Cash Out, den fast alle Buchmacher mittlerweile anbieten. Allerdings sollte das Angebot in einem fairen Bereich liegen. Ist das nicht der Fall, bietet sich die klassische Absicherung über eine Gegenwette an. Dabei tippst Du einfach gegen das Ergebnis, auf das Du ursprünglich getippt hast – falls die Quote angemessen ist!


Alle wichtigen Wettarten in der Übersicht

TestTestsbericht
Asian HandicapAsian Handicap
SystemwettenSystemwetten
KombiwetteKombiwette
Doppelte ChanceDoppelte Chance
Über Unter WettenÜber Unter Wetten
EinzelwettenEinzelwetten
Handicap WettenHandicap Wetten
LangzeitwettenLangzeitwetten

HEUTE 15€ GRATIS !

GANZ EXKLUSIV NUR BEI UNS
Nach der Anmeldung kommt der Gutscheincode spätestens
nach 48 Stunden per E-Mail
close-link