Wettarten für Sportwetten – Die wichtigsten Wettarten einfach erklärt

Sportwetten sind im Lauf der Zeit immer vielfältiger und komplexer geworden. Vom Wetten auf Pferderennen direkt an der Rennbahn zur Wettabgabe online auf Sportereignisse aus aller Welt hat sich viel getan. Darum empfehlen wir jeden Spieler sich intensiv mit unserem Ratgeber für Sportwetten aufeinanderzusetzen. Neue Buchmacher haben auch neue Wettarten entwickelt und mittlerweile gibt es so viele verschiedene Varianten von Sportwetten, dass es manchmal schwer fallen kann, den Überblick zu erhalten. Selbst wenn man alle verfügbaren Wettarten überblickt hat, heißt das noch nicht, dass man bereits sämtliche Funktionsweisen und Wettoptionen durchschaut hat. Aus diesem Grund gibt es hier die wichtigsten Wettarten einfach erklärt.

Sportwetten Arten

Scrollen um alle Infos über die Wettarten zu sehen

Einfache Unterscheidung bei Sportwetten

Wettanbieter stellen eine Vielzahl von einzelnen Wettarten auf die unterschiedlichsten Sportarten zur Verfügung. Die meisten Wetten lassen sich aber mittels einiger übergeordneter Kategorien leichter überblicken. Deshalb gibt es hier zunächst die wichtigsten Infos zur generellen Unterscheidung sowie Vergleich bei Sportwetten.

Einzelwetten

1Die Einzelwette ist sozusagen die Standardausführung unter den Sportwetten. Hier wird beim Wettanbieter auf nur ein einziges Wettereignis gesetzt. Wenn dieses eintrifft, ist die Wette bereits gewonnen. Gerade weil Einzelwetten so einfach sind, erfreuen sie sich so großer Beliebtheit. Bei diesen Wetten ergibt sich der Wettgewinn aus der einfachen Multiplikation der Wettquote des gewählten Ereignisses mit dem Wetteinsatz. Einzelwetten können dabei auf alle verfügbaren Wettmärkte abgeschlossen werden und sowohl vor Spielbeginn als auch live auf eine Partie platziert werden.

Zweiweg-Wetten

2Die sogenannten Zweiweg-Wetten ist eine weitere Wette beim Buchmacher. Beim Fußball beispielsweise gibt es stets drei verschiedene Möglichkeiten des Spielausgangs: Sieg, Unentschieden oder Niederlage. Auch bei K.O.-Spielen kann man auf ein Remis tippen, denn es zählt das Ergebnis nach 90 Minuten. Bei den Zweiweg-Wetten ist das anders: Es geht um Alles oder Nichts, Sieg oder Niederlage. Somit liegen die Chancen auf einen Wettsieg bei 50/50. Vor Allem sind Zweiweg-Wetten bei US-Sportarten wie Football und Basketball beliebt. Dort gibt es zwar auch Verlängerungen, es zählt aber stets das Endergebnis. Beim Football beispielsweise sind theoretisch Unentschieden möglich, aber sehr unwahrscheinlich, daher sind auch hier Zweiweg-Wetten üblich.

Dreiweg-Wetten

3Eine äußerst beliebte Wettvariante ist die sogenannte Dreiweg-Wette. Diese Wettvariante kann auf alle Partien und Matches angewendet werden, bei denen sich zwei Spieler oder Teams gegenüber stehen. Wie der Name bereits sagt, gibt es drei verschiedene Wege, wie das Wettereignis ausgehen kann. Einen Sieg von Team A, ein Unentschieden oder ein Sieg von Team B. Bei der Dreiweg-Wette wird sich für eines dieser Ereignisse entschieden und dann darauf gewettet. Es handelt sich um eine sehr klassische Sportwette, die schon seit einer langen Zeit von einer großen Anzahl von Sportwetten Freunden genutzt wird.

Mehrweg-Wetten

4Die Mehrweg-Wette ist eine herkömmliche Möglichkeit, die eigene Sportwette abzusichern. Sie bietet sich auch an, wenn man sich nicht sicher für eines der Wettereignisse entscheiden kann. Bei der Mehrweg-Wette werden demnach beispielsweise Wetten auf zwei der drei möglichen Wettausgänge einer Dreiweg-Wette platziert. Das heißt es wird zum Beispiel eine Wette auf den Sieg des Heimteams abgeschlossen und eine weitere auf ein Unentschieden. Dies macht aber nur Sinn, wenn die entsprechenden Wettquoten so gestaltet sind, dass trotz des zweifachen Wetteinsatzes immer noch ein Wettgewinn mit einem Bestandteil der Mehrweg-Wette erzielt werden kann.

Alle Wettarten anhand von Beispielen erklärt

Mittlerweile gibt es eine große Vielfalt an verschiedenen Wettarten. Diese sind zum Teil dank ihres Namens selbsterklärend, bei anderen ist die Funktionsweise nicht direkt ersichtlich. Hier gibt es alle Wettarten leicht verständlich erklärt und mit einem zusätzlichen Beispiel versehen. Des Weiteren gibt es viele nützliche Tipps für alle vorgestellten Wettarten.

1 X 2 Wetten

1 X 2 Wetten sind im Grunde genommen Dreiweg-Wetten. Bei dieser Wettart können gerade Anfänger relativ leicht ihre Tipps platzieren. Hier kann auf einen Sieg von Spieler/ Team A, ein Unentschieden oder einen Sieg von Spieler Team B gesetzt werden. Deshalb gibt es 1 X 2 Wetten nur in Sportarten, bei denen auch ein Unentschieden möglich ist. Die Wette auf ein Unentschieden sollte nur gewählt werden, wenn dieses in der jeweiligen Sportart durchaus häufiger vorkommt. Beim Tennis, einer Sportart ohne Unentschieden, könnte man analog von einer 1 2 Wette sprechen, dies wird aber selten so ausformuliert.

  • Beispiel: 1 X 2 Bayern München – Borussia Dortmund, Tipp 1.

Bayern München ist in diesem Fall das Heimteam. Die Platzierung von einem Wettschein auf einen Sieg der Bayern wäre also Option „1“, auf ein Unentschieden „X“ und auf einen Auswärtssieg von Dortmund „2“.

Ergebniswetten

Bei der Ergebniswette wird auf den konkreten Ausgang eines Spiels gesetzt. Dies ist vor allem bei Sportarten interessant, bei denen verhältnismäßig wenig Punkte oder Tore erzielt werden. Eine Ergebniswette auf ein Basketballspiel hätte beispielsweise kaum Chancen auf Erfolg. Für Fußball oder Tennis (Ergebnis nach Sätzen) sind Ergebniswetten dagegen eine interessante Möglichkeiten, weil sie durchaus hohe Quoten versprechen. Allerdings genügt schon ein Punkt oder ein Tor Abweichung und die Wette geht verloren.

  • Beispiel: Ergebnis Real Madrid – FC Barcelona, Tipp 2:1.

Hier wird ausschließlich darauf gesetzt, dass Real Madrid mit 2:1 gegen Barcelona gewinnt. Bereits ein Tor unterschied lässt die Wette verloren gehen, unabhängig davon ob Real Madrid beispielsweise trotzdem die Partie gewinnt.

Doppelte Chance

Die Doppelte Chance ist im Grunde genommen eine Weiterentwicklung der Mehrweg-Wette, durch die das Abschließen von zwei unterschiedlichen Wetten auf ein Ereignis vermieden kann. Hier stehen die Optionen „1 X“, „1 2“ und „X 2“ als Wettoptionen zur Verfügung. „1 X“ bedeutet, dass das Heimteam gewinnt oder die Partie unentschieden ausgeht. „1 2“ heißt, dass Spiel endet nicht mit einem Unentschieden. „X 2“ steht für Unentschieden oder Sieg des Auswärtsteams. Somit können bei der Doppelten Chance im Rahmen einer Wette je zwei Wettausgänge ausgewählt werden, die die Wette zum Erfolg machen. Das sorgt für höhere Erfolgschancen aber auch etwas geringere Quoten.

  • Beispiel: Doppelte Chance Bayern München – Borussia Dortmund, Tipp X2.

Diese Sportwette gilt als erfolgreich, wenn es zu einem Unentschieden kommt oder Dortmund die Partie gewinnt. Dabei spielt es keine Rolle, wie viele Tore jeweils erzielt werden.

Kombiwetten

Kombiwetten werden immer beliebter. Denn sie versprechen höhere Quoten und Wettgewinne als Einzelwetten. Hier werden mehrere Wetten auf einem Wettschein miteinander kombiniert. Dabei werden die einzelnen Wettquoten miteinander multipliziert, was die Gesamtquote schnell in die Höhe schießen lässt. So gibt es auch mit kleinen Wetteinsätzen die Chance auf hohe Gewinne. Allerdings geht die Kombiwette bereits dann verloren, wenn nur eine der ausgewählten Wetten auf dem Wettschein verloren geht.

  • Beispiel: Eine Kombiwette mit 3 ausgewählten Spielen.

Die Kombiwette beinhaltert folgende Quoten: 1,50 / 1,80 / 1,20. Die Gesamtquote wäre dann bei 3,24. Die Kombination von zwei oder drei Favoritenwetten zu einer Kombiwette hat sich als besonders vielversprechend erwiesen. Jede weitere Wettauswahl erhöht zwar die Quote, aber steigert auch das Risiko deutlich.

Systemwetten

Systemwetten sind prinzipiell eine weiterentwickelte Form der Kombiwetten. Hier werden mehrere Kombiwetten zu einer Wette zusammengefasst. Dadurch fallen die Quoten etwas geringer aus als bei einer einzigen Kombiwette. Dafür verspricht die Systemwette aber erhöhte Sicherheit. Denn hier muss nicht jede Wettauswahl auf dem Wettschein gewonnen werden, um einen Wettgewinn zu erzielen oder zumindest Teile des Wetteinsatzes zurückzubekommen.

  • Beispiel: Eine Systemwette 3 aus 6.

Hier wird eine Systemwette mit sechs Wettauswahlen zusammengestellt. Aus diesen sechs Wettauswahlen werden alle Möglichen 3er-Kombiwetten gespielt. Das heißt, dass auch bei einer verlorenen Wettauswahl noch einige 3er-Kombis möglich sind. Abhängig von den einzelnen Quoten können so trotz einer oder zwei verlorenen Wettauswahlen noch Gewinne erzielt werden. Bei drei verlorenen Auswahlen kann immerhin noch eine einzige 3er-Kombi gespielt werden.

Halbzeitwette

Halbzeitwetten können verschiedene Formen annehmen. Hier geht es um ein bestimmtes Wettereignis, dass jedoch nicht nach Spielende bewertet wird, sondern bereit zur Halbzeit. Analog dazu können bei Sportarten mit Sätzen oder Dritteln auf diese gesetzt werden. Eine Halbzeitwette kann beispielsweise auf den genauen Spielstand zur Halbzeit platziert werden. Aber auch Dreiweg-Wetten und Doppelte Chance sind möglich. Die Wetten werden so ausgewertet, als würde das Spiel bereits nach der ersten Halbzeit enden. Natürlich kann auch auf Ereignisse in der zweiten Halbzeit gesetzt werden.

  • Beispiel: Wer gewinnt die erste Halbzeit? Arsenal London – Manchester United, Tipp 1.

Mit dem Tipp „1“ wird darauf gesetzt, dass Arsenal London die erste Halbzeit gewinnt. Das Spiel endet 1:2 und Manchester United gewinnt. Da Arsenal aber zur Halbzeit mit 1:0 führte, gilt die Wette dennoch als gewonnen.

Halbzeit Endstand Wette

Bei der Halbzeit Endstand Wette wird darauf gesetzt, wie das Spiel zur Halbzeit steht und wie es am Ende ausgeht. Dabei wird allerdings jeweils nicht auf das konkrete Ergebnis gesetzt, sondern nur auf Sieg Team A, Unentschieden, Sieg Team B am Ende des Spiels und auf Führung Team A, Unentschieden und Führung Team B zur Halbzeit. Beide Tipps müssen allerdings richtig sein, damit die Wette gewonnen wird. Die Wettmärkte sind wieder mit 1 X 2 gekennzeichnet wie bei der Siegwette.

  • Beispiel: Halbzeit Endstand, Tipp: 1 2.

Bei dieser Wette wird darauf gesetzt, dass zur Halbzeit Team A führt, am Ende allerdings Team 2 gewinnt. Bei einer „1 1 Wette“ müsste Team A in beiden Halbzeiten mehr Tore erzielen als Team B.

Head to Head Wette

Die gängige Abkürzung für Head to Head Wetten (Kopf an Kopf Wetten auf Deutsch) ist „H2H“. Bei H2H Wetten werden zwei Kontrahenten ausgewählt und dann darauf gesetzt, welcher von beiden im Rennen oder im Wettbewerb am Ende weiter vorne platziert ist. Auch Langzeitwetten sind so möglich. Es kann beispielsweise darauf gesetzt werden, dass Mannschaft A am Ende der Saison vor Mannschaft B liegt. Das besondere dabei ist, dass es keine Rolle spielt, ob die Mannschaften am Ende Erster oder Zweiter werden oder aber Vorletzter und Letzter, solange die Reihenfolge stimmt.

  • Beispiel: H2H Raikkonen Alonso, Tipp: Raikkonen.

In dieser Wette wird darauf getippt, dass der Formel 1-Fahrer Raikkonen am Ende des Rennens vor dem Fahrer Alonso liegt. Raikkonen muss das Rennen also gar nicht gewinnen, es genügt, wenn er eine bessere Platzierung als Alonso erzielt.

Langzeitwetten

Langzeitwetten sind Wetten, die nicht nur auf eine Partie platziert werden, sondern auf den Verlauf oder Ausgang eines Turniers oder einer ganzen Saison. Deshalb sollten Langzeitwetten nur dann abgeschlossen werden, wenn akzeptiert wird, dass der Wetteinsatz möglicherweise für eine lange Zeit beim Wettanbieter verbleibt, weil die Wette erst nach Abschluss aller relevanten Ereignisse ausgewertet werden kann. Wer vor Beginn der Saison auf den Meister der Bundesliga wettet, erhält den möglichen Wettgewinn naturgemäß erst 34 Spieltage später ausgezahlt.

  • Beispiel: Champions League Sieger, Tipp: FC Barcelona.

Hier wird darauf gesetzt, dass der FC Barcelona die Champions League gewinnt. Alle anderen Ausgänge des Turniers führen zu einem Wettverlust.

Über/Unter Wette

Die Über/ Unter Wette kann unterschiedliche Formen annehmen. Es ist möglich, darauf zu setzen, dass beispielsweise über oder unter 2,5 Tore fallen. Das heißt, dass bei einer „Über Wette“ alle Ergebnisse mit ein oder zwei Toren zu einem Verlust der Wette führen und alles ab drei oder mehr Toren zu einem Wettgewinn. So eine Wette kann auch auf die Anzahl der Sätze in einem Tennis-Match platziert werden oder auf die Anzahl der Tore beider Teams in einer Halbzeit oder eines Teams im gesamten Spiel. Die Über/ Unterwette bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten.

  • Beispiel: Über/ Unter Gesamtanzahl der Tore Deutschland – Brasilien, Tipp: Über 3,5.

Bei dieser Wette wird darauf gesetzt, dass in der Partie Deutschland gegen Brasilien mindestens vier Tore fallen. Drei oder weniger Tore führen zu einem Wettverlust, dagegen können auch beliebig viel mehr als vier Tore fallen und die Wette wird gewonnen. Es spielt bei dieser Wette keine Rolle, wer die Tore erzielt.

Livewetten

Livewetten sind Wetten ,die auf eine bereits laufende Partie abgeschlossen werden. Hier stehen prinzipiell die meisten Wettarten zur Verfügung, die es auch vor Spielbeginn gab. Es gibt auch zusätzliche Wettmöglichkeiten, die es nur für Livewetten gibt. Livewetten sind besonders schnell und flexibel und sorgen damit für eine noch größere Spannung beim Abschließen von Wetten. Wettmärkte, die es nur bei Livewetten gibt, sind beispielsweise „Wer schießt das nächste Tor“, „Wer erhält den nächsten Eckball“ oder „Gibt es in diesem Satz einen Tie-Break“ beim Tennis.

  • Beispiel: Wer schießt das nächste Tor Juventus Turin – AC Mailand, Tipp 2.

Im Beispiel steht es in der 60. Minuten 2:0 für Juventus Turin. Mit dem Tipp „2“ wird darauf gesetzt, dass AC Mailand das nächste Tor schießt. Wenn die passiert, ist die Wette gewonnen, egal wie das Spiel nach dem Tor von Mailand weiterläuft. Fällt gar kein Tor mehr oder trifft Turin als erstes, ist die Wette verloren.

Both to Score

Both to Score Wetten tragen bei deutschsprachigen Wettanbietern häufig auch den Namen „Treffen beide?“. Hier wird darauf gesetzt, dass beide Teams ein Tor erzielen. Deshalb ist diese Wettvariante vor allem beim Fußball und mit Abstrichen noch beim Eishockey beliebt. Bei der Wette stehen die Wettmöglichkeiten „Ja“ und „Nein“ zur Verfügung. Bei „Ja“ spielt es keine Rolle wie häufig beide Teams treffen, solange sie mindestens ein Tor erzielen. Bei „Nein“ ist es unerheblich welches Team ein Tor erzielt und welches nicht, solange eines der beiden torlos bleibt. Wir hoffen die Fragen was bedeutet both score beantwortet zu haben.

  • Beispiel: Treffen beide Bayer Leverkusen – 1. FC Köln, Tipp: Nein.

Das Spiel endet mit einem 1:0 Sieg für den 1. FC Köln und die Wette gilt als gewonnen, da Leverkusen kein Tor erzielt hat. Auch ein 0:0 oder ein 2:0 Sieg für Bayer Leverkusen hätten zum Erfolg geführt.

Asian Handicap Wetten

Das Asian Handicap ist eine spezielle und flexible Form der Handicap Wetten. Hier wird einem der beteiligten Teams ein virtueller Vorsprung eingeräumt, der am Ende auf das Ergebnis addiert wird und so den Wettausgang bestimmt. Beim Asian Handicap wird dieser Vorsprung in der Regel so gestaltet, dass am Ende zwei verschiedene Spielausgänge möglich sind, die ähnliche Quoten aufweisen. Wenn also Bayern München gegen einen unterlegenen Gegner spielt, kann diesem mit dem Asian Handicap ein Vorsprung in so einer Höhe gewährt werden, dass ein Sieg von München genauso wahrscheinlich erscheint, wie ein Sieg des anderen Teams. Hier geht es zu einer ausfrührlichen Erklärung der Asian Handicap Wetten.

  • Beispiel: Asian Handicap 1 Schalke 04 – Bayern München, Tipp: 1.

Schalke erhält in diesem Fall ein Tor Vorsprung. Ein Unentschieden wird durch diesen Vorsprung also zu einem Sieg für Schalke und führt damit ebenfalls zu einem Wettgewinn. Beim Asian Handicap gibt es aber den Wetteinsatz zurück, wenn das Spiel nach Hinzufügen des Vorsprungs mit einem Unentschieden endet. Das gilt also für alle möglichen Endergebnisse der Partie, bei denen Bayern München mit einem Tor Vorsprung gewinnt.

Siegwetten

Siegwette ist ein Überbegriff für Wettarten, zu denen unter anderem die 1 X 2 Wette beziehungsweise die Dreiweg-Wette gehört. Die Siegwette gilt allerdings auch für Sportarten, bei denen kein Unentschieden möglich ist, sondern nur Spieler/ Team A oder Spieler/ Team B gewinnen kann. Eine Siegwette kann aber auch auf ein Sportereignis abgeschlossen werden, bei dem mehr als zwei Kontrahenten mitwirken, von denen aber nur einer Gewinnen kann. Dazu gehören beispielsweise Leichtaltethik-Wettbewerbe oder Autorennen.

  • Beispiel: Siegwette Rafael Nadal – Roger Federer, Tipp: 1.

In diesem Beispiel wird auf einen Sieg von Nadal gegen Federer gesetzt. Es ist dabei unerheblich, wie viele Sätze Nadal für diesen Sieg benötigt.

Torwette

Für die Torwette bestehen mehrere Möglichkeit. Es kann auf die Gesamtanzahl der Tore in einer Partie gesetzt werden oder auf die Anzahl der Tore einer der beteiligten Mannschaften. Auch die Über/ Unterwette ist eine Variante der Torwette.

  • Beispiel: In welcher Halbzeit fallen mehr Tore VFL Wolfsburg – Hannover 96: Tipp 2.

Diese Wette zielt darauf ab, dass in der zweiten Halbzeit mehr Tore geschossen werden als in der ersten. Ein Tipp auf „X“ besagt bei dieser Wettart, dass in beiden Hälften gleich viele Tore geschossen werden. Wie viele Tore das sind, ist für den Wettverlauf unerheblich.

Erstes Tor Wette

Die Erstes Tor Wette ist eine der Wettvarianten, deren Funktionsweise sich schon aus dem Namen ergibt. Hier geht es darum, welches Team das erste Tor der Partie erzielt. Der Ausgang der Partie spielt dabei keine Rolle. Die Wettmärkte sind hier wieder mit „1 X 2“ betitelt. „X“ bedeutet in diesem Fall, dass das Spiel komplett torlos endet und dementsprechend kein Team das erste Tor erzielt.

  • Beispiel: Erstes Tor Arsenal London – Manchester United, Tipp 1.

Das Spiel endet 1:2. Manchester United gewinnt also, allerdings hatte Arsenal London das erste Tor der Partie erzielt, weshalb die Wette als gewonnen gilt.

Torschützenwette

Die Torschützenwette kann entweder auf eine ganze Partie, eine Halbzeit oder als Langzeitwette abgegeben werden. Hier wird darauf gesetzt, ob ein Spieler ein Tor in einer Partie schießt oder wie viel Tore er genau in einem Spiel oder einer Halbzeit erzielt. Weiter Möglichkeiten sind Wetten auf den Torschützenkönig in einem Turnier oder in einer Saison oder ob ein Spieler innerhalb einer Saison mehr als eine bestimmte Anzahl Tore erzielt.

  • Beispiel: Trifft Lewandowski in der ersten Halbzeit? Tipp „Ja“.

Diese Wette gilt als gewonnen, wenn Lewandowski bei der ausgewählten Partie in der ersten Halbzeit trifft. Nur wenn er in der ersten Halbzeit ein oder mehrere Tore erzielt, wird die Wette gewonnen. Der Verlauf der zweiten Halbzeit spielt bei dieser Wette keine Rolle.

Handicap-Wetten

Wenn in der ersten Runde des DFB-Pokals der FC Bayern auf einen Provinzverein aus der fünften Liga trifft, ist die Quote meist derart gering, dass sich selbst eine Wette über 100 € auf den Sieg des FCB kaum rentiert. In solchen Fällen ist es sinnvoll, Handicap-Wetten abzuschließen. Hierbei wird angenommen, dass die hochfavorisierte Mannschaft zu Beginn des Spiels bereits mit einer beliebigen Anzahl an Toren bzw. Punkten zurückliegt, und trotzdem das Spiel für sich entscheidet.

  • Beispiel: Handicap -3 auf FC Bayern München.

Bei einem Handicap von „0:3“ bzw. „-3“ müsste die Mannschaft mit mindestens 4:0, 5:1, 6:2 usw. gewinnen, damit die Wette positiv ausgeht. Selbstverständlich steigt die Quote entsprechend der Höhe des Handicaps.

Fantasy-Wetten

Fantasy-Wetten sind eine sehr spezielle Form der Dreiweg-Wetten. Bei der Wettart duellieren sich zwei Mannschaften, die beide am gleichen Spieltag, aber nicht gegeneinander spielen. Es geht darum, welche der beiden Mannschaften mehr Tore schießt, der Ausgang der Spiele ist irrelevant.

  • Beispiel: Mannschaft „1“ schießt mehr Tore als Mannschaft „3“.

Die Fantasy Wette besagt, dass Mannschaft 1 mehr Tore schießt als Mannschaft 3. Im Spiel erzielt Mannschaft 1 drei Tore, verliert das Spiel aber trotzdem mit 3:4 gegen Mannschaft 2. Mannschaft 3 spielt gegen Mannschaft 4 und gewinnt mit 2:0. In diesem Fall ist die Fantasy-Wette trotz der Niederlage von Mannschaft 1 gewonnen, da Mannschaft 1 mehr Tore geschossen hat.

Elfmeter-Wetten

Bei den Elfmeter-Wetten kann man einerseits tippen, wie viele Elfmeter in einem Spiel verursacht werden – dies ist stets sehr zufällig und unvorhersehbar, denn aufgrund der Spielstärke kann nicht auf einen gegebenen Strafstoß geschlossen werden. Andererseits kann man bei K.O.-Spielen darauf wetten, ob ein Spiel im Elfmeterschießen entschieden wird, wer dabei gewinnt oder welche Spieler treffen bzw. verschießen. Diese Elfmeter-Wetten sind beliebter und erhöhen die Spannung eines eh schon nervenaufreibenden Strafstoßschießens. Wie jeder weiß, kann beim Elfmeterschießen alles passieren, aufgrund der höheren Quote wird daher auch gerne auf die vermeintlich schwächere Mannschaft gesetzt.

  • Beispiel: Werder Bremen gewinnt im Elfmeterschießen.

Kommt es im DFB-Pokal in der Verlängerung zum Elfmeterschießen, muss Werder Bremen dieses gewinnen. In diesem Fall zählt die Wette als gewonnen. Endet das Spiel bereits nach 90 Minuten, ist die Sportwette verloren.

Karten-Wetten

Wenn eine Mannschaft bekanntermaßen einige Raubeine in ihrer Aufstellung hat, kann eine Karten-Wette sinnvoll sein. Die Wettquoten sind vergleichsweise hoch und mit genügend Kenntnis über das Verhalten der Spieler und des Schiedsrichters lässt sich oft eine recht genaue Prognose machen, wie viele gelbe und rote Karten gezückt werden. Man sollte auch besondere Spiele wie Derbies, K.O.-Spiele, Meisterschafts- und Abstiegsspiele beachten, da diese häufig durch eine härtere Gangart und mehr gelbe Karten geprägt sind. Leider wird diese Art der Wette nicht oft angeboten. Ein Vergleich der Wettanbieter ist hier zu empfehlen.

  • Beispiel: Eintracht Frankfurt bekommt eine rote Karte.

Spieler können bei manchen Wettanbietern diese Art von Wette abgeben. Erhält nun während des Spiels ein Spieler von Eintracht Frankfurt eine rote Karte, ist die Wette gewonnen.

1xbet Logo

100€ Wettbonus

  • Keine 5% Wettsteuer

  • Top Wettquoten

  • Viele Aktionen

Jetzt 100€ Bonus sichern
bet-at-home Logo

100€ Wettbonus

  • Bonus ohne Einzahlung

  • Sehr gute App

  • TOP Wettquoten

Jetzt 100€ Bonus sichern
bwin Logo

100€ Wettbonus

  • Gratis Live Streams

  • Große Wettauswahl

  • Faire Bonusbedingungen

Jetzt 100€ Bonus sichern