Skip to main content

Wettstrategien Test – Die besten Sportwetten Strategien

Auch wenn das nötige Glück nicht fehlen darf, um eine Wette in trockene Tücher zu bringen, gibt es beim Sportwetten ein paar Strategien, die dem Glück auf die Sprünge helfen können. Genau darum geht es in diesem Artikel. Wir stellen die wichtigsten Sportwetten-Strategien vor und verraten, was sich hinter ihnen versteckt. Zudem liefern wir ein paar grundsätzliche Tipps rund um die Sportwetten.

Neue Wettstrategien sollten erst getestet werden

Wettforen- und portale wie unsere Seite wettbonus360.com gibt es reichlich. Dort stellen Experten und Wettfans ihre Wettstrategien vor. Sie können hilfreich sein, sich aber auch als „Rohrkrepierer“ entpuppen. Deswegen gilt: Teste eine neue Wettstrategie zunächst mit kleinem Einsatz und prüfe, ob sie den erhofften Erfolg bringt. Trifft dies zu, kannst Du Deine Einsätze später immer noch anpassen. Falls nicht, versuchst Du es einfach mit einem anderen Ansatz.

Wettstrategien für Sportwetten

Tafel mit einer beispielhaften Wettstrategien – Sie sind der Schlüssel zum Erfolg

Noch ein Hinweis: Nicht jede Wettstrategie passt auch zu jedem Wettverhalten. Eine Wettstrategie muss also nicht zwangsläufig schlecht sein, nur weil sie Dich nicht weitergebracht hat.

Wettstrategien Fußball – 15 Sportwetten Strategien

Wie bereits angedeutet, es gibt eine Fülle von Wettstrategien, die durch die virtuelle Welt geistern. Nicht alle von ihnen halten, was sie versprechen. Wir bringen Licht ins Dunkle und haben uns dafür verschiedene Sportwetten Strategien angeschaut. Welche sind gut und welche sind eher mit Vorsicht zu genießen? Wir liefern die Antworten in unserer Übersicht, in der wir die einzelnen Strategien im Detail vorstellen.

Handicapwette Strategie

Handicapwetten sind in der Wett-Szene sehr beliebt, denn sie schrauben die Quote auf den Favoriten in die Höhe oder sichern einen Außenseitertipp zusätzlich ab. Wir empfehlen hier die Außenseiter-Strategie. Denn: Ein Favorit kann sich auch mit einem knappen Vorsprung zufriedengeben, weshalb hohe HC-Sieg immer mit einem gewissen Risiko verbunden sind. Wir bevorzugen deswegen auf eine Wette mit einem Vorsprung von ein bis zwei Toren für den Underdog zu gehen, wenn wir diesem eine realistische Chance einräumen.

Fazit: Handicapwetten auf den Außenseiter haben aus unserer Sicht bessere Erfolgsaussichten als auf den Favoriten. Wir würden vermehrt Einzelwetten spielen, in einer Kombiwette sind HC-Wetten recht riskant.

Doppelte Chance Strategie

Mit der Doppelten Chance Strategie verhält es sich ähnlich wie bei den Handicapwetten: Wir bevorzugen Tipps auf den Außenseiter, da dort das Verhältnis zwischen Einsatz und dem zu erwartenden Gewinn stimmt. Die Quote einer Doppelte Chance Wette auf den Favoriten fällt einfach viel zu gering aus, sodass diese Option höchstens in einer Kombiwette aus drei bis vier Spielen sinnvoll ist.

Fazit: Die Doppelte Chance sollte zum Großteil auf Außenseiter gespielt werden. Anders als bei den Favoritentipps ist der Value-Gehalt deutlich höher.

Halbzeit / Endstand Strategie

Halbzeit / Endstand Wetten sind äußerst spekulativ und deswegen etwas für kleine Einsätze. Wir empfehlen die Variante 2/1 oder 0/1, wenn ein Favorit zuhause gegen einen Außenseiter antritt. Die Quoten für diese beiden Konstellationen sind sehr hoch. Den Verlauf 2/1 halten wir für sehr unwahrscheinlich, denn nur ganz selten gibt der Favorit eine Halbzeitführung noch ab und verliert am Ende. Auch bei relativ gleichstarken Teams kann es mit einem „Dreher“ (2/1) versuchen.

Fazit: Halbzeit / Entstand Wetten sollten nur mit ganz kleinem Einsatz und ausschließlich als Einzelwetten platziert werden. Die Quoten reichen völlig aus, um im Gewinnfall trotzdem einen ordentlichen Gewinn zu kassieren.

Favoriten Strategie

Ein Tipp auf den Favoriten liegt nahe, allerdings wissen das auch die Wettanbieter wie Tipico oder bet-at-home und geben für einen Favoritensieg nur kleine Quoten raus. Eine Favoritenstrategie kann in zwei Fällen Sinn machen. Zum einen, wenn Du mit hohen Einsätzen Einzelwetten spielst. Und zum anderen, falls Du zwei bis vier Favoriten in einer Kombiwette platzieren möchtest. Grundsätzlich bergen Einzelwetten das kleinere Risiko, im Verlustfall geht jedoch mehr Geld an den Buchmacher, falls Du Einzelwetten mit etwas höherem Einsatz spielst.

Fazit: Als Einzelwette oder in einer Kombination: Favoritenwetten können zum Erfolg führen, sollten allerdings wohl überlegt sein. Denn auch Favoriten können über einen Außenseiter stolpern und die Verluste fallen dann meist relativ hoch aus.

Last-Minute Strategie

Wenn es in einem Spiel in der Schlussphase unentschieden steht, kann immer noch viel passieren. Dafür bleibt allerdings nur wenig Zeit übrig, weshalb die Live-Quoten dann besonders lukrativ sind. Tipps bieten sich auf den Favoriten an, denn dieser entscheidet ein enges Spiel am Ende nicht selten noch für sich. Auch ein Spiel, in dem eine Mannschaft führt, bietet enormes Torpotenzial in der Schlussphase, da die zurückliegende Mannschaft alles nach vorne werfen wird – und das bietet reichlich Platz für Konter.

Fazit: Live-Tipps auf den Favoriten oder Torwetten in einem offenen Spiel – Last-Minute-Wetten haben ihren Reiz und bieten zudem hohe Quote. Aber: Es sind nur noch wenige Minuten zu spielen, der Einsatz bei den Livewetten sollte deswegen gut überlegt sein.

Over / Under Strategie

Wie viele Tore fallen in einem Spiel? Over / Under Wetten sind sehr beliebt. Wir bevorzugen die klassische Variante Over / Under 2,5. Die anderen Varianten sind meist mit einem höheren Risiko verbunden. Die Basis der Over / Under Wettstrategie liegt in einer gründlichen Analyse von Daten und Statistiken. Aber auch diese können trügen. Zu viele Over / Under Tipps würden wir deswegen nicht miteinander kombinieren. Alternativ macht auch ein Liveeinstieg Sinn, wenn ein Spiel zu Beginn nicht so verläuft wie erwartet. Dann nämlich steigen die Quoten auch beim Over / Under an.

Fazit: Die Over / Under Wettstrategie ist stark datenbasiert, eine umfangreiche Analyse legt den Grundstein. Wir empfehlen zwei bis drei Spiele in einer Kombiwette zu platzieren, mehr sollten es nicht sein.

Head-to-Head Wetten Strategie

Das Head-to-Head ist bei Spielen im Europapokal interessant. Bei manchen Buchmachern läuft die Variante auch unter den Begriffen „Aufstieg“ oder „Wer kommt weiter?“. Dabei kannst Du tippen, wer am Ende nach Hin- und Rückspiel die nächste Runde erreicht. Du bist also nicht von einem einzigen Spiel abhängig, abgerechnet wird erst Hin- und Rückspiel.

Fazit: Die Head-to-Head Strategie ist ein interessanter Ansatz. Wir glauben, dass das Endergebnis nach zwei Partien weniger vom Glück abhängig ist als bei einem einzigen Spiel. Wir tendieren beim Head-to-Head zu Einzelwetten.

Kombiwetten Strategie

Kombiwetten stehen bei den Wettfans hoch im Kurs. Eine Kombiwette ist sinnvoll, wenn Du nicht mehr als drei bis vier Spiele miteinander kombinierst. So „pusht“ Du die Quote, hältst das Risiko aber noch in Grenzen – bevorzugst Du allerdings Außenseitertipps, empfehlen wir eine Einzelwette.

Fazit: Die Kombiwetten-Strategie wird von vielen Wettfans verfolgt. Die meisten neigen jedoch dazu, zu viele Spiele miteinander zu kombinieren. Davon raten wir ab, denn dies steigert das Risiko. Sollen es dann doch mehr als drei bis vier Spiele aus Bundesliga, Premier League oder einer anderen Liga in einer Kombiwette sein, raten wir zu kleinen Einsätzen.

Eckball Strategie

Eckball-Wetten sind eine höchst spekulative Angelegenheit. Klar, es gibt Spiele, bei denen vermutlich mehr Ecken getreten werden als bei anderen, eine richtige Wettstrategie können wir bei Eckball-Wetten aber nicht erkennen. Wir sehen die Wettoption als eine nette Spielerei, der wir nicht allzu viel Beachtung schenken möchten.

Fazit: Von einer Eckball-Strategie raten wir ab. Zu viel hängt hier vom Glück ab, von einer Wettstrategie zu sprechen, halten wir deswegen für abwegig.

Torschützen Strategie

Torschützenwetten bieten zum Teil sehr hohe Quoten, sind gleichzeitig aber auch höchst spekulativ. Eine Wettstrategie ist kaum möglich, zumal die Quoten auf diejenigen Spieler, die häufig treffen, im Vergleich gering ausfallen und einen Einsatz kaum rechtfertigen. Wir raten deswegen zu ganz kleinen Einzelwetten und sehen Torschützenwetten als „Sidebets“, denen wir keine große Gewinnchance einräumen.

Fazit: Torschützenwetten sind grundsätzlich sehr riskant. Unsere Empfehlung: kleine Einsätze auf Torerfolge von Abwehrspielern, die bei Ecken besonders torgefährlich sind. Die Quoten sind hier extrem gut.

Außenseiter Strategie

Außenseiterquoten sind sehr hoch, treffen im Vergleich aber auch relativ selten ein. Eine Außenseiter-Strategie ist interessant, weil nicht jeder Außenseiter-Tipp sitzen muss, um im Plus zu landen. Die Quoten sind derart lukrativ, dass selbst mit kleinen Einsätzen am Ende ein Plus rausspringen kann, wenn Du im Schnitt nur bei ein paar wenigen Wetten richtig liegst.

Fazit: Die Außenseiter-Strategie kann sinnvoll sein, sollte aber mit geringen Einsätzen verfolgt werden. Denn: Außenseiter-Tipps sind mit einem hohen Risiko verbunden. Verlorene Wetten müssen deswegen einkalkuliert werden. Tipps auf Außenseiter empfehlen wir nur als Einzelwetten.

Both to Score Strategie

Both to Score Wetten stellen eine interessante Alternative zum Over / Under 2,5 dar. Handelt es sich um eine Partie zwischen zwei etwa gleichstarken Teams, ist es eventuell sinnvoller darauf zu setzen, dass beide Teams treffen. Die Wette ist dann bereits bei einem 1:1 gewonnen. Auch wenn ein Favorit auf einen Außenseiter trifft, ist das Both to Score eine gute Option, wenn Du dem Außenseiter einen Treffer zutraust. Der Favorit trifft in den meisten Fällen sowieso. Die Quoten sind dann verhältnismäßig hoch.

Fazit: Both to Score Wetten haben ihre Berechtigung und bieten sich für kleinere Kombis aus maximal drei Spielen an.

Surebets Strategie

Surebets beruhen auf reiner Mathematik. Mit ihnen ist es möglich, einen sicheren Gewinn zu erspielen. Dazu werden Quotenvorteile ausgenutzt, indem Du auf zwei verschiedene Ausgänge bei einem Spiel tippst, allerdings bei zwei unterschiedlichen Buchmachern. Ob eine Surebet möglich ist oder nicht, kannst Du mithilfe eines Surebets Rechners feststellen. Der Profit liegt in einem Bereich von nur 1 bis 6%, sodass die Einsätze recht hoch sein müssen, damit Surebets rentabel werden.

Fazit: Surebtes sind aus unserer Sicht nur etwas für Highroller. Denn der Aufwand für eine Surebet-Strategie ist sehr hoch, sodass dieser nur mit den entsprechenden Gewinnen gerechtfertigt werden kann. Die Einsätze müssen dann entsprechend hoch sein.

Livewetten Strategie

Live Wetten sind äußerst beliebt. Wir bevorzugen Live Wetten, wenn ein Favorit hinten liegt oder ein Spiel gegen Ende der Begegnung auf Messers Schneide steht. Gerade dann kann viel passieren und die Quoten sind recht lukrativ. Aber Achtung: Bei den Live Wetten stehen zum Teil extrem viele Wettarten zur Verfügung. Wir raten davon ab, auf Optionen wie „Wer bekommt den nächsten Eckball?“ zu setzen. Denn diese fallen für uns eher in die Kategorie „Spielerei“. Die Gefahr, sich in einem Überangebot an Live Wetten zu verlieren, ist absolut gegeben.

Fazit: Wir empfehlen Livewetten als Einzelwetten zu spielen. Allerdings nur auf jene Wettoptionen, die Du auch im pre-match Bereich bevorzugst.

Unentschieden Strategie

Das Unentschieden ist der unwahrscheinlichste Ausgang bei einem Fußballspiel. Deswegen ist die Quote im Vergleich zu den anderen Möglichkeiten sehr hoch, eine Quote unter 3,0 gibt es für ein Unentschieden fast nie. Daher sind sie bereits als Einzelwetten lukrativ, wenn es eine Kombiwette sein soll, würden wir maximal zwei Unentschieden miteinander kombinieren.

Fazit: Unentschieden empfehlen sich für Einzelwetten oder kleine Kombis mit geringem Einsatz. Wir fokussieren uns dabei auf Mannschaften, die generell wenig Torchancen kreieren, und spekulieren auf ein 0:0 oder 1:1.

Gibt es sichere Wettstrategien für Sportwetten?

Wettstrategien können die Gewinnchance erhöhen, sind aber keinesfalls eine Garantie für sichere Gewinne. Wer Dir etwas anderes weiß machen möchte, erzählt Unsinn. Deswegen sind Wettstrategien aber nicht gleich verkehrt – wie gesagt: Mit guten Wettstrategien kannst Du das Risiko minimieren und so die Gewinnchance erhöhen. Eine Garantie gibt es dennoch nicht. Unsere Empfehlung: Teste eine Wettstrategie zunächst mit kleinem Einsatz und prüfe, ob sie Dich bei Deinen Wetten langfristig weiterbringt.

Tipp – Längere Verluststrecken mit einberechnen

Tipp der RedaktionVerluste gehören beim Wetten dazu, auch längere Durststrecken ohne jegliche Gewinne. Diese müssen einkalkuliert werden. Deswegen solltest Du über eine solide Bankroll verfügen, die auch eine Serie von verlorenen Wettscheinen auffangen kann, ohne dass Du bei einer Null auf Deinem Wettaccount landest. Dazu gehört auch, dass Du diszipliniert Deine Einsätze spielst und diese nicht in die Höhe schraubst, um Verluste krampfhaft und auf dem schnellsten Weg wieder auszugleichen. Das klappt so gut wie nie. Ein gutes Money Management ist das A und O und genau darum geht es im folgenden Abschnitt.

Anleitung zu einem erfolgreichen Money Management

Ohne ein gutes Money Management ist jede Wettstrategie zum Scheitern verurteilt. Lege Dir Einsätze fest und halte Dich an diese, auch wenn es einmal etwas schlechter läuft. Wer dauerhaft mit den Einsätzen spielt, die er im Verlustfall auch verkraften kann, läuft weniger Gefahr, sein ganzes Wettguthaben aufs Spiel zu setzen und neue Einzahlungen zu tätigen. Das gilt übrigens auch für den Fall, dass Du eine Serie von Gewinnen hinlegst. Auch dann gilt es, Einsätze nicht in die Höhe zu schrauben, denn die Gier führt in vielen Fällen zum ganz schnellen Kontrollverlust und dem Bankrott des eigenen Wettaccounts.

Wettkonten bei verschiedenen Anbietern sind Pflicht

Grundsätzlich empfehlen wir Wettkonten bei verschiedenen Wettanbietern. Unsere bwin Erfahrungen sowie Testergebnisse von 888sport oder William Hill fallen zum Beispiel sehr gut aus. Das hat verschiedene Gründe. Erstens kannst Du so mehrere Wettboni für Neukunden abgreifen. Zweitens stehen nicht immer bei jedem Buchmacher die Wetten zur Verfügung, auf die Du zurückgreifen möchtest. Und drittens der wichtigste Aspekt: Die Quoten variieren. Über Wettkonten bei mehreren Buchmachern kannst Du immer dort Deine Wette platzieren, wo Du aktuell die beste Wettquote bekommst. Aber: Wir raten von mehr als drei bis vier Wettkonten ab. Denn dann steigt das Risiko, den Überblick zu verlieren.

AnbieterWettbonusFaktenZum Bonus
bet at home Logo
bet at home Erfahrungen
Bis zu 200€
+15€ Wettgutschein
• Sehr großer Bonus
• Gratis Wettguthaben
• Gute Wettauswahl
Bonus sichern
betway Logo
betway Erfahrungen
Bis zu 250€
100% Einzahlungsbonus
• Sehr gute Quoten
• Android & iOS App
• Top Cash Out
Bonus sichern
888sport Logo
888sport Erfahrungen
Bis zu 100€
100% Einzahlungsbonus
• Mit Quotenboosts
• PayPal verfügbar
• Moderne Website
Bonus sichern

Allgemeine Tipps für erfolgreiche Wettstrategien

Neben den verschiedenen Wettstrategien gibt es ein paar grundlegende Dinge, die beim Sportwetten entscheidend sind, um die Chance auf langfristige Gewinne zu erhöhen. Welche das sind, verraten wir Dir in unseren allgemeinen Tipps für erfolgreiche Wettstrategien.

Eine detaillierte Spielanalyse schafft die Grundlage

Viele Wetten kommen aus dem Bauch heraus. Das Bauchgefühl ist natürlich ein wichtiger Faktor, kann aber auch trügerisch sein. Wir ziehen deswegen vor jedem Wett Tipp eine ausführliche Spielanalyse hinzu: Was sagt die Form beider Teams, wie sieht die Tabelle und wie der direkte Vergleich aus? Gibt es sonstige Infos wie verletzte Spieler oder ein Trainerwechsel, die Auswirkungen auf das Spielgeschehen haben könnten? Erst nach Beantwortung dieser Fragen überlegen wir, welcher Tipp sinnvoll ist. Stimmt unsere Bewertung dann auch noch mit dem Bauchgefühl überein, ist das die beste Grundlage für eine Wette.

Den Wettbonus bei der Neuanmeldung sichern

Jeder vernünftige Buchmacher bietet einen Neukundenbonus bei der Anmeldung mit einem neuen Wettaccount an. Die Angebote sehen von Wettanbieter zu Wettanbieter unterschiedlich aus. Viele Bookies offerieren einen 100% Bonus, einige von ihnen bieten bis zu 100 Euro, andere bis zu 50 Euro. 50 Euro sollten es mindestens sein, besser sind natürlich 100 Euro, es sei denn, Du möchtest nicht so viel Geld einzahlen.

Tipico Bonus

Beispiel : Angebot für einen Wettbonus bei Tipico, passend zur Wettstrategie

Zudem müssen die Bonusbedingungen stimmen. Schau Dir diese ausführlich an. Denn am Ende kann der Bonusbetrag noch so hoch ausfallen, wenn die Bedingungen nicht erfüllbar sind, macht es keinen Sinn, einen Wettbonus in Anspruch zu nehmen.

Noch ein Tipp: Es gibt auch Wettanbieter mit einem Bonus ohne eigene Einzahlung. Diese Gutschriften eignen sich perfekt um neue Strategien zu testen.

Kontinuierlich mit den besten Wettquoten spielen

Die Quoten unterscheiden sich, je nachdem bei welchen Buchmacher Du Deine Wetten platzierst. Das kann minimal sein, manchmal aber auch etwas mehr. In beiden Fällen gilt: Jede Quotenschwankung wirkt sich am Ende auf die Gesamtbilanz aus. Wir haben deswegen Wettkonten bei drei bis vier Buchmachern, um immer dort unsere Wette zu platzieren, wo wir aktuell die beste Wettquote für sie erhalten. Aber: Mehr Wettkonten sollten es nicht sein, um nicht den Überblick zu verlieren und die Anzahl der getätigten Wetten im Rahmen zu halten.

Sportwetten ohne die 5% Wettsteuer tätigen

Seit 2012 erhebt der deutsche Staat eine Wettsteuer in Höhe von 5% auf jede platzierte Wette. Die meisten Buchmacher ziehen diese direkt von einem Gewinn ab, ein paar wenige zahlen die Wettsteuer aus der eigenen Kasse. Dort erhältst Du als Kunde also Deinen vollen Gewinn. Aber: Die Quoten sollten gleichzeitig im Branchenschnitt, also bei einem Quotenschlüssel von mindestens 93% liegen, damit sich eine Wette lohnt. Es kommt immer wieder vor, dass Wettanbieter zwar keine Steuer erheben, sich den Verlust dann jedoch über schwache Quoten beim Kunden zurückholen.

Emotionen und Gefühle sollte man ausblenden

Emoji WutWer eine Wette gewinnt, freut sich, Sportwetten sind eine Beschäftigung, bei der immer viele Emotionen im Spiel sind. Bei der Wahl einer Wette solltest Du diese aber ausblenden, denn letztendlich verlaufen Wetten erfolgreicher nach einer rationalen Entscheidung. Deswegen raten wir einerseits davon ab, auf den eigenen Verein zu tippen, falls Du Fan eines Bundesliga-Clubs bist. Andererseits spielt die Disziplin eine ganz wichtige Rolle. Wir wissen selbst, wie schwer es ist, nach einer verlorenen Wette eine Pause einzulegen. Dies ist aber entscheidend, denn die sogenannten „Frustwetten“ sind meistens der Hauptgrund dafür, wieso Spieler mehr setzen, als sie sich eigentlich vorgenommen haben.

Spieler sollten sich auf eine Wettstrategie spezialisieren

Wettstrategien sind hilfreich und können die Erfolgsaussichten erhöhen. Allerdings passt nicht jede Wettstrategie zu jedem Wettverhalten. Spezialisiere Dich auf eine oder höchstens zwei Strategien, anstatt mehrere Ansätze gleichzeitig zu verfolgen. Welche Strategie Dir weiterhilft, kannst Du zunächst mit kleinen Einsätzen austesten. Diese können, je nach Bedarf, dann später immer noch angepasst werden.

Cash Out Funktion zum richtigen Moment einsetzen

Über den Cash Out kannst Du Dir einen Gewinnbetrag bereits vor Ende einer Wette auszahlen lassen. Der Buchmacher macht Dir ein Angebot und Du kannst entscheiden, ob Du dieses annimmst oder die Wette ganz normal laufen lässt. Wir empfehlen, ganz genau zu überlegen, ob ein Angebot fair ist oder nicht. Der Cash Out stellt nämlich nicht immer eine sinnvolle Option dar. Liegt der Wert des Angebots klar unter dem, was Du Dir vorstellst, solltest Du die Wette einfach ganz normal weiterlaufen lassen.

Achtung – Finger weg von der Martingale Strategie

Achtung bei Wettstrategien IconDie Martingale Strategie kommt ursprünglich aus dem Casinobereich, genauer gesagt vom Roulette. Die Strategie besteht darin, den Einsatz immer zu verdoppeln, falls kein Gewinn erzielt wird. Setzt Du zum Beispiel 10 Euro auf Rot und die Kugel landet auf Schwarz, setzt Du bei der nächsten Runde 20 Euro auf Rot. Das machst Du so lange, bis Du gewinnst.

Die Martingale Strategie wenden manche Spieler auch beim Sportwetten an, dabei muss die Quote allerdings immer bei mindestens 2,0 liegen. Wir raten von der Martingale Strategie jedoch ganz klar ab, da Du über eine sehr rohe Bankroll verfügen musst und sie im schlimmsten Fall auch dann nicht ausreicht. Hinzu kommt: Fällt dem Buchmacher auf, dass Du die Martingale Strategie verfolgst, darf er Deinen Account sperren. Die meisten Wettanbieter haben einen Absatz in ihren AGBs verankert, in dem auf diese Möglichkeit hingewiesen wird.

Fazit – Für Fußball gibt es viele Wettstrategien

Fazit zum Thema WettstrategienWettstrategien sind ein probates Mittel, um die Erfolgsaussichten beim Wetten zu verbessern. Wir möchten an dieser Stelle aber gleichzeitig auch darauf hinweisen, dass es eine 100%-Sicherheit beim Wetten nie gibt. Die richtige Strategie kann an der ein oder anderen Stelle jedoch das Risiko mindern und mögliche Fehlerquellen eliminieren.

Wir haben in diesem Artikel ein paar der gängigsten Wettstrategien vorgestellt. Nicht jede ist für jeden Spieler geeignet, weshalb Du eine neue Strategie erst mit kleinem Einsatz ausprobieren solltest, um dann im Anschluss eventuell Anpassungen vorzunehmen. Grundsätzlich gilt: Wettstrategien können nur zum Erfolg führen, wenn Du die Grundlagen des Sportwettens beherzigst – ein hohes Maß an Disziplin, ein solides Money Management und ausgiebige Spielanalysen.

FAQ – Fragen und Antworten

Gibt es auch sichere Wettstrategien?

Nein, Wettstrategien können dabei helfen, das Risiko zu minimieren. Eine sichere Wettstrategie gibt es aber nicht. Wir raten deswegen auch ganz deutlich davon ab, bei dubiosen Serviceanbietern Geld für sichere Strategien zu bezahlen – diese gibt es nicht und sind deswegen auch kein Geld wert.

Was sind erfolgreiche Wettstrategien?

Erfolgreiche Wettstrategien minimieren das Risiko beim Wetten. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie zwangsläufig immer zum Erfolg führen. Wir möchten aber behaupten, dass eine gute Wettstrategie eher zum Erfolg führt als ein wildes „Drauflostippen“.

Was ist bei neuen Sportwetten Strategien zu beachten?

Wir empfehlen, eine Wettstrategie, egal bei welchen Sportarten, erst mit kleinem Einsatz zu testen. Bei positivem Verlauf kann der Einsatz dann immer noch angepasst werden. Grundsätzlich gilt: Nicht jede Sportwetten-Strategie passt zu jedem Wettverhalten – „Probieren geht über Studieren“ lautet deswegen das Motto.

Welche Fußball Wettstrategien sind zu empfehlen?

Wir bevorzugen neben der klassischen Dreiweg-Wette Kombiwetten aus zwei bis drei Spielen zu ordentlichen Quoten. Wettarten, die bei uns hoch im Kurs stehen, sind das Über/Unter und die Doppelte Chance, die wir meist auf den Außenseiter spielen. Mehr Infos dazu findest Du in den Abschnitten zu den jeweiligen Wettstrategien.

Bringen Sportwetten Strategien mehr Gewinn?

Eine 100%-Sicherheit gibt es zwar nicht, wir glauben aber daran, dass eine Sportwetten-Strategie eher zum Profit führt als Wetten ohne jegliche Strategie. Eine ausgiebige Analyse und vor allem ein diszipliniertes Money Management sind weitere Erfolgsfaktoren.

HEUTE 15€ GRATIS !

GANZ EXKLUSIV NUR BEI UNS
Nach der Anmeldung kommt der Gutscheincode spätestens
nach 48 Stunden per E-Mail
close-link